sport+mode

Kjus intensiviert selektiven Vertrieb

(vw) Die Schweizer Sportmarke Kjus setzt in Österreich im kommenden Jahr verstärkt auf einen selektiven Vertriebsweg.

Ziel sei es, durch Selektivität die Premiumstrategie konsequent vorantreiben und die Zusammenarbeit mit ausgewählten Verkaufsstellen zu intensivieren, berichtet das Unternehmen. Im Zuge der Selektionsmaßnahmen hatten die Schweizer in den vergangenen Monaten die Zahl ihrer österreichischen Handelspartner um 40 Prozent reduziert. Für Kjus sei diese Vertriebsstrategie ein „klares Bekenntnis zum qualitativen Fachhandel“, so Head of Global Sales Timo Regier. Der selektive Vertriebsweg bilde die Grundvoraussetzung, um den Qualitätsgedanken vom Produkt auf die Verkaufsfläche zu übertragen.

Verwandte Themen
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter