sport+mode

VSSÖ plant Großveranstaltungen mit ÖSV

(jn) Im Rahmen der 95. Ösfa hat der VSSÖ seine Generalversammlung abgehalten. Präsident Gernot Kellermayr bezeichnete die Bilanz des Verbandes für das vergangene Jahr 2010 als positiv – dank einer langfristigen Budgetplanung. „Der VSSÖ ist für zukünftige Projekte und Herausforderungen gewappnet“, kündigte er an.

Derweil gab Geschäftsführter Michael Nendwich einen Überblick über die aktuellen Projekte. Im Mittelpunkt standen die Neuheitenskitests. Bei den drei Tests, die bis dato stattgefunden hatten (Semmering, Rohrmoos, Nassfeld), nahmen nach VSSÖ-Angaben deutlich mehr Händler teil als im Vorjahr. Außerdem stellte Nendwich eine Kooperation mit dem ÖSV, den Skifirmen und den Handelsorganisationen zum Winterbeginn 2012 in Aussicht. Dabei handele es sich um zwei bis drei Veranstaltungen in österreichischen Skigebiete, die die Lust auf Wintersport wecken sollen. Gemeinsam mit Industrie und Handel sollen Endverbraucher die Möglichkeit bekommen, Material zu testen.

Zufrieden war der Geschäftsführer zudem mit der Lehrer-Aktion, bei der über 900 Lehrer das Angebot annahmen, Ski und Schuhe zum vergünstigten Preis (-40% vom VK) zu beziehen. Das Thema E-Bike greift der VSSÖ im Rahmen der VSSÖ-Akademie auf und bietet hier Schulungen für interessierte Händler. Start ist am 23. April mit „Fit für E-Bike Unternehmer“. Infos und Anmeldung gibt es im Internet unter www.vsso.at. Zum Abschluss der Generalversammlung wurde Johann Schober einstimmig zum Vizepräsidenten berufen. Der Skiverleiher aus Bad Gastein verstärkt in Zukunft das Präsidium des VSSÖ.

Verwandte Themen
Ich bin raus Challenge Schöffel Auszeichnung Fachhändler
Schöffel ehrt ambitionierte Händler weiter
Intersport Österreich Rote Nasen Clownsdoctors Spenden Engagement Krankenhaus
Intersport Österreich zeigt soziales Engagement weiter
Bogner besetzt Aufsichtsrat neu weiter
Retail First OutDoor Messe Friedrichshafen Sportfachhandel
Neues OutDoor-Konzept soll Handel und Industrie entlasten weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter