sport+mode

Erima Österreich: Olympiaengagement gibt Wachstumsschub

(jn) Für Erima Österreich war 2012 das erfolgreichste Jahr der Geschichte. Grund dafür ist laut Geschäftsführer Willy Grims das Engagement als Olympiaausstatter.

„In einem generell schwierigen Branchenumfeld haben wir unsere Ziele nicht nur erreicht, sondern sogar deutlich übertroffen“, zeigt sich Grims erfreut. Das Wachstum der Österreich-Tochter belief sich in 2012 „hart an der Grenze zum zweistelligen Bereich“. Damit nehmen Grims und sein Team zum einen „die Spitzenposition im Reigen der Erima-Länder“ ein. Zum anderen habe die Teamsportmarke damit ihre Stellung als führende Sportmarke in Österreich halten beziehungsweise ausbauen können.

Die breite Aufstellung der Marke sei in 2012 besonders wichtig gewesen: „Das Engagement bei vielen Verbänden und Vereinen zeigt ebenso Wirkung wie die nachhaltige, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Sportfachhandel“, resümiert Grims.

Verwandte Themen
Fabian Hambüchen Erima Partnerschaft beendet
Erima und Hambüchen trennen sich weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter
Intersport August Bike Funwheel Freizeitmode Sommer BadeBeach Multisport Umsätze
Intersport: Unbeständiges Wetter sorgt für August-Minus weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter
Blue Tomato Eröffnung Bern
Blue Tomato eröffnet dritten Shop in der Schweiz weiter
Intersport Austria Ralph Hofmann Marketing
Intersport Austria: Ralph Hofmann neuer Head of Marketing weiter