sport+mode

Carinthia lässt Schlafsäcke hängen

(jn) Der österreichische Hersteller von Schlafsäcken und Isolationsbekleidung hat in elf Intersport Eybl-Filialen sein neues Shop-in-Shop-System installiert. Zunächst hängen in dem neuen Regal Carinthia-Schlafsäcke, ab Herbst soll Isolationsbekleidung hinzukommen.

Auch dem deutschen Fachhandel bietet die Firma ihr so genanntes Competence Center an und verspricht damit eine prominente Präsentation der Produkte. Das etwa 2,50 Meter hohe Regal kann auf einer 1,50 Meter langen Aufhängeleiste bis zu sieben Schlafsäcke unterbringen. Zugleich wolle Carinthia auch das Know-how der Verkäufer stärken. Dazu lud das Unternehmen 33 Verkaufsmitarbeiter von Intersport Eybl zu einer zweitägigen Produktschulung ein. Das Competence Center präsentiere die Modelle so, dass sich der interessierte Kunde leicht einen Überblick über die zwei Schlafsacktypen G-Loft und CQ-Down machen könne. Das Shop-in-Shop-System steht bislang in den Intersport Eybl-Filialen in Wels, Linz, Salzburg, Steyr, Pasching, Bergheim, Vösendorf, Wien (zweimal), Graz und Innsbruck.

Verwandte Themen
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter
Intersport August Bike Funwheel Freizeitmode Sommer BadeBeach Multisport Umsätze
Intersport: Unbeständiges Wetter sorgt für August-Minus weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter
Intersport Vorstand Jochen Schnell
Intersport-Vorstand Jochen Schnell legt Mandat nieder weiter
Blue Tomato Eröffnung Bern
Blue Tomato eröffnet dritten Shop in der Schweiz weiter
Intersport Austria Ralph Hofmann Marketing
Intersport Austria: Ralph Hofmann neuer Head of Marketing weiter