sport+mode
Die Best of Bike ist die Fachmesse für die österreichische und südbayerische Fahrradbranche. (Foto: Reed Exhibitions)

Best of Bike geht in die dritte Runde

Vom 14. bis 16. September findet in Salzburg die Best of Bike, Fachmesse für die Fahrradbranche, statt.

Rund 85 Direktaussteller mit 290 Marken haben die Veranstalter, die Reed Exhibitions Messe Salzburg, für die dritte Ausgabe der Fahrradfachmesse gewinnen können. Unter den Neuausstellern sind unter anderem die Sports Nut GmbH mit den Marken Bionx, Wheeler, IXS Sports Division und Leatt Nock Braces, Advanced Sports GmbH mit der Marke Fuji Bikes, BH Bikes mit den Marken BH-Bikes und EDS4Motion und die G2Trade Handels GmbH mit ihren G2-Markenportfolio vertreten. Arrivierte Aussteller sind KTM, Shimano, Stevens, Funbike, Merida, Focus, Haibike, Winora, Derby Cycle, Rotwild, Centurion, Kettler, Raleigh Univega, Simplon, Puch und Adidas Eyewear, Schwalbe und Vredestein.  


Österreichischer Branchentreff

Die Best of Bike bezeichnet sich selbst als „wichtigste Orderplattform für Österreich und Südbayern“, sie sei Schnittstelle zwischen Industrie und Handel und Treffpunkt für die österreichische Fahrradbranche. Veranstaltungsort der Best of Bike ist die Halle 10 im Messezentrum Salzburg, die Halle ist an allen drei Messetagen jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Tickets kosten im Online-Kauf zehn Euro, an der Tageskasse 15 Euro. Weitere Infos unter www.bestofbike.at.

Verwandte Themen
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Löffler Design Entwicklung Sportbekleidung Ried im Innkreis Design-und Entwicklungszentrum
Löffler eröffnet Design- und Entwicklungszentrum weiter
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Vibram Academy Flagshipstore Wien Eröffnung
Vibram eröffnet Academy Flagshipstore in Wien weiter
Löffler Ausstatter ÖSV Ski Bekleidung
Löffler erneut Ausstatter des ÖSV weiter