sport+mode
Mit Fachbesuchern macht die Eurobike keine großen Sprünge mehr – und setzt verstärkt auf Endverbraucher (Foto: Messe Friedrichshafen)

Eurobike 2015: Stimmungsbarometer zeigt nach oben

Die 24. Auflage der Eurobike ist nach vier Tagen am 29. August zu Ende gegangen. Der Veranstalter kündigt einen zweiten Publikumstag an – und verlängert dafür die Messe auf insgesamt fünf Tage. Die Testmöglichkeiten beim Demo Day integriert die Messe Friedrichshafen dafür in das laufende Messegeschehen.

45.870 Fachbesucher (2014: 46.300) aus 103 Ländern informierten sich Veranstalter-Angaben zufolge bei 1.350 Ausstellern aus 53 Nationen. Am Publikumstag kamen 20.730 Fahrradfans auf das Friedrichshafener Messegelände.

Der Gang durch die Messehallen machte deutlich: Das E-Bike ist und bleibt ein starker Wachstumsmotor der Fahrradbranche. Hier sollen künftig völlig neue Zielgruppen erschlossen werden. Auch das Thema Vernetzung und multimediale Anwendungen am Fahrrad gewinnen an Bedeutung. Zahlreiche Konferenzen, Seminare und Workshops begleiteten die Messe. „Diese Meetings wurden von international renommierten Referenten durchgeführt und waren Anlaufstelle für Branchenvertreter aus allen Geschäftsfeldern des Bikesports“, freut sich Eurobike-Projektleiter Dirk Heidrich. Darüber hinaus hätten auch der Eurobike Demo Day am Dienstag, der so genannte Travel-Talk, die Eurobike Awards, die Testparcours und die Trendshow beim Publikum punkten können.

Eurobike 2016 mit neuem Konzept und Änderung der Tagefolge

Die 25. Eurobike wird im kommenden Jahr konzeptionelle Änderungen der Leitmesse vornehmen: So werden die Testmöglichen des Demo Day, der bislang jeweils am Vortag der Eurobike stattfand, als permanenter Bestandteil in die Eurobike eingebettet. Als weitere Neuerung wird die Eurobike 2016 mit einem zweiten Publikumstag am Sonntag aufwarten. Der Veranstalter will damit noch mehr Endverbrauchern die Chance bieten, sich für das Thema Fahrrad zu begeistern. Daraus resultiert, dass die nächste Eurobike mit der geänderten Tagefolge von Mittwoch, 31. August, bis Sonntag, 4. September 2016, durchgeführt wird. Die Tage Mittwoch bis Freitag sind den Fachbesuchern vorbehalten; das komplette Wochenende ist für die Endverbraucher.

Messechef Klaus Wellmann begründet den Schritt: „Wir haben diese Konzeptänderungen initiiert, um die Begeisterung für die Zweiradmobilität auf globaler Ebene weiter zu entfachen. Es freut uns, dass bereits zahlreiche potente Partner davon überzeugt sind, dass dies der Schritt in die richtige Richtung ist. Wohlwissend, dass damit alle Beteiligten der Eurobike mit neuen Herausforderung konfrontiert werden, die es zu meistern gilt.“    

Verwandte Themen
OutDoor 2018 EOG Update Vision 2020
EOG spricht über die Zukunft der OutDoor weiter
BaSpo Ballsportmesse Dortmund
Ballsportmesse BaSpo feiert 2018 Premiere weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Fibo 2018 neues Konzept Messe Fitness
Fibo gibt sich neue Struktur weiter
Eurobike Schlussbericht Fahrrad E-Bike Messe Textil Zubehör
Schlussbericht zur Eurobike weiter
Ispo Atomic Salomon
Salomon und Atomic kommen nicht zur Ispo 2018 weiter