sport+mode
ÖSFA 2017 Schlussbericht
v.l.n.r.: Rainer Schönfelder (Ex-Skirennläufer), Hans Doblhammer (GF Marker Völkl Austria), Markus Oberhamberger (GF Brandboxx) (Foto: Brandboxx Salzburg/Franz Neumayr)

Ösfa 2017: erfolgreicher Saisonstart für die Sportbranche

Vom 21. bis 23. Februar war die Brandboxx Salzburg Branchentreffpunkt für die österreichische Sportszene: Bei der 104. Ösfa präsentierten insgesamt rund 150 Aussteller und Fixmieter Neuheiten und Trends für die nächste Saison – darunter Skihartware und -bekleidung, Schuhe, Sport- und Outdoorartikel.

Die Österreichische Sportfachhandelsausstellung (Ösfa) gilt als Trendbarometer für die zentralen Entwicklungen in der Sportbranche. Messeleiterin Karin Illing zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Die Stimmung auf der diesjährigen Ösfa war sehr positiv – einer der Gründe dafür war sicherlich der tolle und vor allem kalte Winter in den vergangenen Wochen.“

Traditionellerweise liegt bei der Ösfa ein großer Fokus auf dem Skisport: Im Gespräch mit einigen bekannten Fixmietern habe sich gezeigt, dass die neue Saison mit spannenden Weiterentwicklungen aufwarten werde, sagt der Veranstalter. Am Abend des zweiten Messetages fand der Ösfa-Winterabend statt. Die Veranstaltung war gut besucht und bot Ausstellern sowie Fachbesuchern die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen und den Messetag gemütlich ausklingen zu lassen.

Verwandte Themen
OutDoor 2018 EOG Update Vision 2020
EOG spricht über die Zukunft der OutDoor weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
BaSpo Ballsportmesse Dortmund
Ballsportmesse BaSpo feiert 2018 Premiere weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Vibram Academy Flagshipstore Wien Eröffnung
Vibram eröffnet Academy Flagshipstore in Wien weiter