sport+mode
OutDoor EOG Zukunft Messe
Die Website der OutDoor 2017

EOG: Bericht zur Zukunft der OutDoor vorgestellt

Am Vortag der OutDoor hat eine Expertenkommission der European Outdoor Group (EOG) den Bericht „Vision 2020“ zur Zukunft der Messe vorgestellt. Die Gruppe an unabhängigen Fachleuten hat sich 18 Monate lang mit der künftigen Ausrichtung der OutDoor befasst.

Auf der Sitzung der EOG am Samstag hat die Gruppe an Fachleuten ihren Abschlussbericht und die Empfehlungen für die Zukunft der Messe abgegeben. Die Vorschläge seien von den EOG-Mitgliedern akzeptiert worden. Kern des Projekts sei gewesen, den künftigen Kurs der OutDoor in einem sich schnell wandelnden Markt zu eruieren. Hierfür hätten die Fachleute intensive Forschungsarbeit geleistet, beginnend mit Onlineumfragen bis hin zu persönlichen Interviews. Marken, Händler und Aussteller auf anderen Messen hätten die Experten befragt. Außerdem hätte die Gruppe Gespräche mit Messegesellschaften und anderen Stakeholdern geführt. Die Meinungen hunderter Branchenmitglieder seien in den Bericht eingeflossen.

Bereits zu Beginn des Projekts sei klar geworden, dass die Anforderungen an eine Handelsmesse auf den Prüfstand gehörten. Die Rolle der OutDoor als Orderplattform sei deutlich zurückgegangen, diese Erkenntnis habe sich bereits am Anfang der Untersuchung herauskristallisiert. Zwar werde diese Funktion Kernaufgabe der Messe bleiben, aber die Art und Weise der Order werde sich ändern, ebenso weitere Aspekte der OutDoor. Aufgabe der EOG sei es nun, den Bericht zu vervollständigen. Diese werde die Messegesellschaften Friedrichshafen und München sowie andere Messestandorte einbeziehen. Die EOG will ihre Pläne zur Zukunft der OutDoor Anfang 2018 finalisieren.

Verwandte Themen
Umsätze Outdoor Europa Kategorien EOG
Europäischer Outdoormarkt ist laut EOG 2016 gewachsen weiter
Mark Held EOG Generalsekretär Rücktritt
EOG-Generalsekretär Mark Held tritt ab weiter
Wahoo Fitness
Wahoo Fitness verstärkt Fachhandelsteam weiter
OutDoor 2017 Schlussbericht
Schlussbericht OutDoor 2017: „Outdoor-Trend hält an“ weiter
Kim Roether Intersport Umsatze
Intersport: kumulierter Umsatzzuwachs von zwei Prozent weiter
Sport 2000 Geschäftsführung Umsätze
Sport 2000: Outdoor leicht im Plus weiter