sport+mode
Gemeinschaftsstand tschechischer Aussteller auf der Techtextil 2013 (Foto: Messe Frankfurt)

Techtexil erwartet Ausstellerplus

Vier Wochen vor Beginn der Techtextil (4. bis 7. Mai) stehen bei der Frankfurter Fachmesse für technische Textilien und Vliesstoffe alle Zeichen auf einen neuen Aussteller- und Flächenrekord.

1.370 internationale Austeller haben sich laut Messe Frankfurt bereits angesagt. Auch die Fläche wachse entsprechend. „Neben dem Flächenplus freut uns vor allem die weiter steigende Internationalität mit rund 68 Prozent internationalen Ausstellern aus über 50 Ländern“, sagt Michael Jänecke, Leiter Brand Management Technical Textiles & Textile Processing. Insgesamt erwartet die Messe Frankfurt für die Techtextil sowie die parallele Texprocess mehr als 1.650 Aussteller.  

Die Entwicklung der Produktgruppen im Vergleich zu 2013 zeige, dass zur Techtextil 2015 mehr Unternehmen im Bereich „Forschung, Entwicklung, Planung, Beratung“, „Technologien, Verfahren, Zubehör“ und „Funktionale Bekleidungstextilien“ ausstellen, befindet die Messe Frankfurt weiter. Auch „Vliesstoffe“ und „Bondtec“ könnten leicht hinzugewinnen. „Besonders der Anstieg in der Gruppe der funktionalen Bekleidungstextilien ist bemerkenswert. Dies bewerten wir zum einen als Erfolg für die neue Halle 6.1 und zum anderen als einen sich abzeichnenden Verbrauchertrend. Immer mehr Kunden weltweit interessieren sich zum Beispiel für Multifunktionsjacken, die gleichzeitig kommunizieren, kühlen, leuchten, messen, schützen und wärmen,“ sagt Michael Jänecke.  

Bezogen auf die zwölf Anwendungsbereiche der Techtextil wachsen laut Messe in diesem Jahr besonders Clothtech und Sporttech, während die übrigen Bereiche kaum eine Veränderung gegenüber 2013 zeigten.  

Aussteller und Rahmenprogramm

Auf der Techtextil 2015 sind laut Messe Frankfurt "alle Marktführer" vertreten. Zudem haben sich insgesamt 15 Länder mit einem Gemeinschaftsstand beziehungsweise einer Länderbeteiligung angemeldet: Belgien, China, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, Portugal, Spanien, Südkorea, Taiwan, Tschechische Republik, Türkei und die USA. Neu sind die Pavillons aus der Schweiz und Tunesien.  

Ergänzt wird die Techtextil durch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Dazu gehört unter anderem das Techtextil Symposium und der Techtextil Innovation Award. Die neue „Innovative Apparel Show“ zeigt an allen vier Messetagen im Foyer der Hallen 5.1/6.1 sowie in der Halle 6.1 insgesamt 40 Textil- und Bekleidungsdesigns und deren Verarbeitungstechnologien.  

Parallel zur Techtextil findet zum dritten Mal die Texprocess statt. „Die Texprocess bietet als internationale Leitmesse für die Verarbeitung von textilen und flexiblen Materialen innovative Lösungen, die so manchem Textilhersteller noch nicht bekannt sein dürften,“ sagt Michael Jänecke. „Mittlerweile stehen eine immense Bandbreite an Technologien für Design, Trennen, Fügen, Befestigen, Veredeln und Aufbereiten bereit. Dank beider Leitmessen können wir die textilen Wertschöpfungsketten hersteller- und produktseitig optimal abbilden.“  

Weitere Informationen zur Techtextil unter www.techtextil.com

Verwandte Themen
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter
BaSpo Ballsportmesse Dortmund
Ballsportmesse BaSpo feiert 2018 Premiere weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Invista Verkauf Apparel
Invista: Verkauf der Apparel-Sparte finalisiert weiter
Reima Vertrieb Kinder Bekleidung Funktion Österreich
Reima mit neuem Vertrieb in Österreich weiter
Fibo 2018 neues Konzept Messe Fitness
Fibo gibt sich neue Struktur weiter