sport+mode
v.l.n.r.: Reinhold Marsoner und Thomas Mur (beide Messe Bozen), Klaus Dittrich (Messe München), Armin Hilpold sowie Rheinhard Schäfer (beide Messe Bozen) (Foto: Alpitec)

Messe München/Bozen: gemeinsame Sache in China

Die Veranstalter Messe München und Messe Bozen haben nach eigenen Angaben die Kooperation der Ispo Beijing mit der Alpitec China bis 2022 verlängert.

Nach siebenjähriger Zusammenarbeit haben die Messe München und Juniorpartner Messe Bozen die Verlängerung unterzeichnet, bis 2022 weiterhin die Ispo Beijing sowie die Alpitec China, Bozens Messetochter für Berg- und Wintertechnologien, gemeinsam abzuhalten.

Die Alpitec China wurde 2009 als Erweiterungsmesse der Ispo Beijing ins Leben gerufen und habe sich bereits gut etabliert. Auf 1.500 Quadratmetern stellen dort 65 internationale Austeller aus. Mit der Kooperation wurde eine 360-Grad-Wintersport-Plattform für China und ganz Asien geschaffen. Die nächste Auflage der Ispo Beijing und Alpitec China findet vom 24. bis 27. Februar 2016 im China National Convention Center in Peking statt.

Verwandte Themen
Viking Digitalisierung Messe
Viking digitalisiert Messeauftritt und Katalog weiter
OutDoor 2018 EOG Update Vision 2020
EOG spricht über die Zukunft der OutDoor weiter
BaSpo Ballsportmesse Dortmund
Ballsportmesse BaSpo feiert 2018 Premiere weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Oberalp Group Salewa Dynafit Ispo Aussteller
Salewa und Dynafit nicht auf der Ispo weiter
Fibo 2018 neues Konzept Messe Fitness
Fibo gibt sich neue Struktur weiter