sport+mode

Mammut baut europäisches Zentrallager in Deutschland

  • 31.05.2011
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Der Schweizer Bergsportspezialist Mammut errichtet in der Nähe von Memmingen, südlich von Ulm, ein europäisches Zentrallager. Die Marke investiert nach eigenen Angaben 22,5 Millionen Euro. Ende 2012 soll es fertig sein.

Mammut reagiere damit auf das starke Wachstum der vergangenen Jahre und will mit diesem Schritt noch leistungsfähiger werden. Gewachsen seien vor allem die Märkte in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, den USA und Japan. Bisher wickelte Mammut die internationale Logistik dezentral über mehrere Standorte ab. Das Lager wird in Wolfertschwenden, 15 Kilometer von Memmingen entfernt, gebaut. Bis Ende 2012 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Wie Mammut mitteilt, entstehen auf dem 44.000 Quadratmeter großen Grundstück vorerst rund 2.000 Quadratmeter Büroräume und 8.000 Quadratmeter Logistikfläche. Das automatisierte Lager mit rund 120.000 Stellplätzen für Kartons verfüge über 600 Meter Förderanlage und neun LKW-Andockstellen. Insgesamt beinhalte der Neubau 35 Arbeitsplätze in der Logistik und ungefähr 70 Arbeitsplätze in der Verwaltung.

Eine Konzentration des Lagers innerhalb der EU bietet laut Mammut vor allem zolltechnische Vorteile, da auf diese Weise Doppelverzollungen vermieden werden können und der internationale Versand generell vereinfacht wird. Das neue Lager wird alle bisherigen Lager in Deutschland und der Schweiz ersetzen.

Verwandte Themen
Hessischer Handelstag Handel Digitalisierung
Hessischer Handelstag: Lernen, im digitalen Revier zu flirten weiter
Intersport DSV aktiv Ski Versicherung Atomic Fischer Salomon K2 Völkl
DSV und Intersport verlängern Skiversicherungskooperation weiter
Intersport Lang Schließung München Onlinehandel
Intersport Lang in München schließt weiter
Klean Kanteen Vertrieb Schweiz Katadyn
Distributionswechsel für Klean Kanteen in der Schweiz weiter
Schöffel Lowa Händlerschulung
Schöffel und Lowa schulen auf 1.900 Metern Höhe weiter
Sport 2000 International Geschäftsführerin Margit Gosau
Spanische Base-Gruppe tritt Sport 2000 International bei weiter