sport+mode

X-Technology steckt Ispo-Mittel in den Fachhandel

  • 30.11.2010
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Das Schweizer Unternehmen X-Technology mit den Marken X-Bionic, X-Socks und Apani hat den Messeauftritt auf der Ispo 2011 abgesagt.

Das Schweizer Unternehmen X-Technology mit den Marken X-Bionic, X-Socks und Apani hat den Messeauftritt auf der Ispo 2011 abgesagt.

„Die Ressourcen, die uns der jährliche Auftritt auf der Ispo blockiert hat, fließen direkt in den Fachhandel“, verspricht Andreas Söffker, Geschäftsführer von X-Technology. Söffker zeigt sich sicher, dass „die imposanten Auftritte“ ihr Ziel erreicht haben und X-Bionic international bekannt gemacht haben. Nun liege der Schwerpunkt darauf, beim Händler einen Auftritt zu zu erzielen, der einer Premiummarke gerecht wird. Weiter begründet Söffker: „Die Verbände und Tophändler haben unseren Wert als Premiummarke und Innovationsführer erkannt und stellen uns die gewünschte Bühne zur Verfügung. Die Ispo bis jetzt leider nicht. Nur wenn uns die Ispo eine Top-Platzierung bieten und Marketingmaßnahmen unterstützen würde, wäre es möglich den gleichen Effekt zu erzielen.“

Die frei gewordenen Mittel steckt X-Technology nach eigenen Angaben in ein umfangreiches Eventprogramm für den Fachhandel, unter anderem mit der Kältekammer, in die Abverkaufsförderung am PoS, eine Anzeigenkampagne in Printmedien sowie Händlerschulungen in der Produktionsstätte in Italien.

Verwandte Themen
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Active Brands Amplifi Coalition AG Bula Kari Traa Vertrieb Deutschland Österreich
Amplifi Coalition AG übernimmt Vertrieb für Bula weiter
Wintersteiger Skiservice Schulungen Handel
Wintersteiger schult Händler im Skiservice weiter
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Außendienst 8848 Altitude Bayern
Neuer Außendienstmitarbeiter bei 8848 Altitude weiter