sport+mode

Sport 2000-Händler starten Green & Fair-Projekt

  • 29.03.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Knapp 50 Sport 2000-Händler deutschlandweit setzen seit Anfang März das Green & Fair-Projekt ihrer Verbundgruppe auf der Fläche um.

Initiator der Kampagne war Mitte 2011 die Fairplay Schweiz. Green & Fair steht laut Sport 2000 für ökologische Nachhaltigkeit und sei als langfristige Initiative dazu angelegt, nachhaltige Produkte im Sportbereich zu etablieren. Das Label fasse die bestehenden nationalen und internationalen Zertifikate (z.B. Bluesign, Fairwear.) zusammen und kennzeichne Produkte, die unter nachhaltigen Bedingungen produziert worden seien. Ziel von Green & Fair sei, dass „jeder seinen ökologischen Fußabdruck verkleinern“ kann.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt Friluftsland A/S
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt dänischen Outdoorausstatter weiter