sport+mode

Sport 2000-Händler starten Green & Fair-Projekt

  • 29.03.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Knapp 50 Sport 2000-Händler deutschlandweit setzen seit Anfang März das Green & Fair-Projekt ihrer Verbundgruppe auf der Fläche um.

Initiator der Kampagne war Mitte 2011 die Fairplay Schweiz. Green & Fair steht laut Sport 2000 für ökologische Nachhaltigkeit und sei als langfristige Initiative dazu angelegt, nachhaltige Produkte im Sportbereich zu etablieren. Das Label fasse die bestehenden nationalen und internationalen Zertifikate (z.B. Bluesign, Fairwear.) zusammen und kennzeichne Produkte, die unter nachhaltigen Bedingungen produziert worden seien. Ziel von Green & Fair sei, dass „jeder seinen ökologischen Fußabdruck verkleinern“ kann.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter