sport+mode

IWA & Outdoor Classics verbucht Besucherplus

  • 29.03.2011
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) In Nürnberg hat vom 11. bis 14. März die Leitmesse für Jagd- und Sportwaffen, Outdooraktivitäten und Sicherheit stattgefunden. Zur 38. Auflage der IWA & Outdoor Classics zeigten 1.166 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Im Jahr zuvor waren es unwesentlich weniger (1.141).

Drei Viertel der Aussteller kamen nach Veranstalterangaben aus dem Ausland. Eine deutliche Bestmarke erreichte die Messe bei den Fachbesuchern: Es kamen 3.000 mehr als im Vorjahr – 35.220 Fachbesucher (2010: 32.214). Stark gewachsen ist laut Messe Nürnberg das Ausrüstungsangebot für Polizei und Personenschützer: von Schutzwesten und Funktionsbekleidung über Holster und Taschen bis hin zu Produkten für den Personen- und Körperschutz.

Die Eröffnungsrede zur Messe hielt Norbert Seitz, Abteilungsleiter im Bundesministerium des Innern. Er unterstrich, wie wichtig der Messebesuch für Sicherheitsbehörden sei. Zudem betonte Seitz den Stellenwert von Jagd und Schießsport in der Gesellschaft. Im kommenden Jahr findet die IWA & Outdoor Classics vom 9. bis 12. März 2012 im Messezentrum Nürnberg statt. Sie ist ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben keinen Zutritt zur Messe. Eintrittskarten zur IWA & Outdoor Classics erhalten nur entsprechende Fachhandelsbetriebe, Fachbehörden und Sicherheitsunternehmen.

Verwandte Themen
Caius Zimmermann Vertriebsleiter Maryan Beachwear Group
Maryan Beachwear Group mit neuem Vertriebsleiter weiter
Christian Lietzau Merrell Sales Representative
Lietzau stößt zum Sales-Team von Merrell weiter
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter