sport+mode

Intersport Timm gewinnt Energiepreis

  • 28.10.2010
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Das Intersporthaus Timm aus Bautzen hat den Energiemanagement Award 2010 des EHI gewonnen.

Das Intersporthaus Timm aus Bautzen hat den Energiemanagement Award 2010 des EHI gewonnen.

Der Handelskongress zeichnete damit Timms Konzept zur Einsparung und zum ressourcenschonenden Einsatz von Energie in der Verkaufsstelle aus. Die Jury würdigte den extrem geringen Energieverbrauch, der durch den Einsatz modernster Gebäudetechnik und Beleuchtung gelingt. Zugleich habe es Intersport Timm geschafft, eine Wohlfühlatmosphäre für Kunden und Personal zu schaffen.

Der Intersporthändler gilt als weltweit erstes Sportfachhandelshaus in Passivbauweise. Die einzelnen Komponenten, angefangen vom Baukörper und der Außenhülle bis hin zur Kühlung, Lüftung, Beleuchtung und Heizung, stimmte Bauherr Jerzy Timm Timm so auf aufeinander ab, das niedrige Verbrauchswerte möglich sind. So werden beispielsweise Lüftung, Kühlung und Heizung getrennt und unabhängig nach Zonen überwacht und geregelt. Eine Photovoltaikanlage und der Einkauf von Grünstrom runden das Konzept ab, was das Haus CO2-neutral macht.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter