sport+mode
Vaude hat seine Reglementierung aktualisiert (Foto: Screenshot Vaude)

Vaude ändert Richtlinien für Onlinehandel

Der Bergsport-Ausrüster Vaude hat seine Richtlinien für den Vertrieb der Produkte, insbesondere im Onlinebereich, aktualisiert und erweitert. Die neuen Anforderungen, die Vaude an seine Kunden weltweit herausgibt, gelten ab 15. Februar.

Damit will Vaude den Schutz der Marke und eine hochwertige Darstellung der Produkte gewährleisten. Die starke Dynamik des Onlinehandels und eine neue Rechtslage machten eine Anpassung der Richtlinien erforderlich. Angepasst wurden zum einen die „Anforderungen an den Vertrieb der Vaude-Produkte“, die den Vertrieb generell regeln, zum anderen die „Richtlinien für den Verkauf von Vaude-Produkten über das Internet“, die den Onlinevertrieb steuern. Die Onlineänderungen beziehen sich vor allem auf die Produktdarstellung, für die die Marke künftig strengere und umfassendere Kriterien anlegt. Erweitert wurden darüber hinaus auch die technischen und kommerziellen Anforderungen, die unter anderem Marketing, Werbung, Website-Funktionalitäten und -Performance sowie den Customer Service umfassen.

Mit diesen Dokumenten gibt die Marke dem Fachhandel ein Regelwerk an die Hand, das die Darstellung und den Verkauf der Vaude-Marken und Produkte im Internet reglementiert und dokumentiert. Die AGB bleiben unverändert.

Verwandte Themen
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter