sport+mode

Runners Point rüstet Filialen mit Digital Signage aus

  • 27.06.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Der Laufsporthändler Runners Point hat in 170 seiner Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz digitale Werbeflächen installiert.

Damit entspreche das Unternehmen dem zunehmenden Trend der Digitalisierung und verabschiede sich weitgehend von der Printwerbung am Point of Sale. Die Monitore stehen in den Vertriebsformate Runners Point, Run² by Runners Point und Side Step (Lifestyle).

Zuvor hatte Runners Point in sechs Testfilialen Digital Signage-Systeme installiert. 1.000 Kundeninterviews hätten bestätigt, dass die Verbraucher das Kommunikationsmedium positiv bewerteten. „Im Vergleich konnten die Testfilialen eine spürbare Umsatzsteigerung bei den durch Bildschirmspots beworbenen Marken verzeichnen“, teilt Runners Point mit.

Eine zwei Meter hohe Bildschirm-Stele ist in der Nähe des Eingangs angebracht, ein 60-Zoll-LED-Flachbildschirm an der Kasse. Die Systeme zeigen in zirka dreiminütigen Sendeschleifen Unterhaltungs-, Informations- und Werbespots. Diese werden zentral per Content-Management-System filialindividuell gesteuert. Die kostenintensive In-Store-Printwerbung habe Runners Point auf ein Minimum reduziert und damit mehr Warenpräsentationsfläche geschaffen.

In so genannten „Brandweeks“ können sich die Sportartikelfirmen für jeweils eine Woche in den Sendeschleifen präsentieren und ihre Werbebotschaften kommunizieren. „Das erste Kapitel Digital Signage ist erfolgreich abgeschlossen. Nun heißt es, weitere Nutzungsmöglichkeiten für dieses neue Medium zu finden, Stichwort Multichannel“, kündigt Otto Hurler, Geschäftsführer der Runners Point Group an.

Verwandte Themen
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt Friluftsland A/S
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt dänischen Outdoorausstatter weiter
Intersport Vorstand Jochen Schnell
Intersport-Vorstand Jochen Schnell legt Mandat nieder weiter