sport+mode

Intersport expandiert nach Marokko

  • 26.04.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Die IIC-Intersport International Corp. hat mit der Intersport Spanien SL eine Lizenzvereinbarung für den marokkanischen Markt unterzeichnet.

Bis 2015 ist die Eröffnung von zwölf Geschäften mit einer durchschnittlichen Verkaufsfläche von je 300 bis 400 Quadratmetern geplant. Der Vertrag erlaubt exklusiv die Eröffnung von Intersport-Geschäften, den Verkauf der Intersport-Eigenmarken und den Zugang zu allen weiteren Produkten und Dienstleistungen der IIC.

Für die Expansion nach Marokko bildet die Intersport SL ein Joint Venture mit der Iska Management SL. Die Gesellschafter dieses in Marokko ansässigen Unternehmens seien Kenner des marokkanischen Sportmarkts und hätten in der Vergangenheit bereits erfolgreich im Sportfachhandel agiert. Intersport SL wird mit dem neu gegründeten Joint Venture Youkais Sports Maroc SA einen Unterlizenzvertrag für den marokkanischen Markt abschließen.

Zwölf Verkaufsflächen sollen bis 2015 in den größten Städten Marokkos eröffnet werden, etwa in Casablanca, Marrakesch, Tanger und Agadir. Das erste Sportfachgeschäft soll noch vor Ende 2013 in Casablanca aufgeschlossen werden. Die Geschäfte der ersten drei Verkaufsstellen führt die Youkais Sports Maroc SA. Bei weiteren Eröffnungen sind auch Franchise-Lösungen geplant.

Marokko ist inzwischen das 43. Land, in dem die Intersport vertreten ist.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter