sport+mode

Zoll fängt Turnschuhplagiate ab

  • 26.03.2014
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(op/vw) Eine Lieferung mit gefälschten Laufschuhen der Marke Nike Air Max ist im Februar den Zollfahndern am Frankfurter Flughafen ins Netz gegangen.

Wie das Hauptzollamt Frankfurt am Main mitteilt, hatte eine in Großbritannien ansässige Firma eine Großsendung mit 330 Kilogramm Badelatschen zur Abfertigung angemeldet. Bei der Zollkontrolle fanden die Fahnder in den aus den Vereinigten Arabischen Emiraten versandten Paketen statt der deklarierten Latschen die gefälschten Laufschuhe. Die Plagiate werden in Kürze vernichtet, heißt es.

„Gegen Produktpiraterie vorzugehen ist doppelt sinnvoll – zum Schutz der Verbraucher und der Wirtschaft“, so Christine Straß, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main. „Neben den Qualitätseinbußen durch die billig hergestellten Waren muss der Käufer solcher Plagiate auch mit Schadenersatzforderungen der Originalhersteller rechnen.“

Zahl und Wert beschlagnahmter Schuhe sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen, meldet die deutsche Zollverwaltung. Fing der deutsche Zoll 2012 noch 11.900 Paar gefälschte Schuhe ab, die einen Wert von 1,1 Mio. Euro hatten, waren es 2013 immerhin 360.840 Paar mit einem Gesamtwert von 21,94 Mio. Euro.

Verwandte Themen
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Active Brands Amplifi Coalition AG Bula Kari Traa Vertrieb Deutschland Österreich
Amplifi Coalition AG übernimmt Vertrieb für Bula weiter
Wintersteiger Skiservice Schulungen Handel
Wintersteiger schult Händler im Skiservice weiter
Außendienst 8848 Altitude Bayern
Neuer Außendienstmitarbeiter bei 8848 Altitude weiter
Sport Leiberich Sport 2000 Ladenschließung Crailsheim
Sport Leiberich in Crailsheim schließt weiter
Viking Digitalisierung Messe
Viking digitalisiert Messeauftritt und Katalog weiter