sport+mode

Schöffel-Lowa: Franchisekonzept startet in Todtnau/BaWü

  • 25.08.2011
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Das Schöffel-Lowa-Konzept gibt es nun auch in Baden-Württemberg. Die Kooperationspartner öffneten am 25. August ein Geschäft in Todtnau im Süd-Schwarzwald. Es ist der deutschlandweite achte Standort.

Die Partner arbeiten in eigenen Läden bereits in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Oberstdorf, Oldenburg und Westerland (Sylt) zusammen. Der Todtnauer Shop ist 160 Quadratmeter groß und bietet funktionelles Equipment für Wanderer, Bergsteiger, Skifahrer und Ausflügler. Auch die Socken von X-Socks und die Funktionswäsche von X-Bionic sind im Laden erhältlich. Franchisenehmer ist der 33-jährige Nikolai Thoma. Er arbeitete bereits lange Zeit als Sportfachverkäufer mit Schwerpunkt Ski und Wandern. Ralf Seufert, Geschäftsführer des Schöffel-Lowa-Joint Ventures, zeigt sich überzeugt, mit dem Konzept den Nerv der Todtnauer Region zu treffen: „Hier, wo Wälder und Berge zum täglichen Leben gehören, wird hochwertige Outdoorbekleidung geschätzt. Erklärtes Ziel unseres Store-Teams ist, dem hohen Qualitätsanspruch von Schöffel und Lowa auch in der Kundenberatung gerecht zu werden.“ Die Stadt Todtnau liegt zirka 30 Kilometer südlich von Freiburg und zählt knapp 5.000 Einwohner.

Im Oktober eröffnet der nächste Schöffel-Lowa-Store im bayerischen Ingolstadt; 2012 sollen bundesweit zehn weitere Läden hinzukommen, die in der Regel als Franchisebetriebe in Kooperation mit Sportfachhändlern geführt werden. Langfristig sehen die Verantwortlichen ihr Potenzial bei rund 50 Läden europaweit.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Carsten Unbehaun Haglöfs CEO Asics Peter Fabrin
Carsten Unbehaun wird Haglöfs-CEO weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter