sport+mode

Guter Juni für den Sporthandel

  • 24.07.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(wei) Der deutsche Sportfachhandel kann zufrieden sein mit den Juni-Umsätzen in diesem Jahr. Nach vorläufigen sport+mode-Informationen auf der Basis von 89 befragten Händlern ergab sich ein Plus von 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Der deutsche Sportfachhandel kann zufrieden sein mit den Juni-Umsätzen in diesem Jahr. Nach vorläufigen sport+mode-Informationen auf der Basis von 89 befragten Händlern ergab sich ein Plus von 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Bis Juni aufgelaufen machte der Sportfachhandel im Vergleich zum vergangenen Jahr 6,3 Prozent mehr Umsatz, wobei jedoch die schlechte Ausgangslage von -2,5 im ersten Halbjahr 2007 berücksichtigt werden muss. Regionale Gewinner bei den Juni-Umsätzen sind übrigens die Postleitzahlengebiete 7, 3, 8 und 5.

Verwandte Themen
Nordin Fenix Globetrotter Handel
Fenix-CEO Martin Nordin: Ohne stationären Fachhandel sterben Innovationen aus weiter
Bergans Vertrieb sechs neue Mitarbeiter
Bergans stockt Vertriebsteam auf weiter
Intersport Umsätze April
Intersport: Deutliches Erlösplus im April erwirtschaftet weiter
Heimplanet Pop-up-Store Nürnberg
Heimplanet verstärkt Engagement weiter
Techtextil Texprocess 2017 Schlussbericht Messe Frankfurt
Schlussbericht Techtextil und Texprocess 2017: Rekorde überall weiter
Bauerfeind Sports Marco Offenwanger Key Account Manager
Key Account Manager Bauerfeind Sports kommt von Sport Scheck weiter