sport+mode

Sport Scheck holt sich IT-Profi an Bord

  • 24.05.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Die KPS Consulting hat Sport Scheck als Kunden gewonnen. Mit „zukunftsweisender IT-Architektur und ausgereiften Prozessen“ will KPS künftig den Multichannel-Sportfachhändler unterstützen.

Bereits im Februar 2012 übernahm KPS die gesamte Projekt- und Umsetzungsverantwortung für das Transformationsprojekt „Storm“ bei der Münchner Otto-Tochter. Mit dem Projekt wolle der Sportfachhändler sicherstellen, dass seine IT-Systeme und Prozesse mit dem Wachstum im Distanz- und Stationärhandel Schritt halten. Um dies abzusichern, baut SportScheck auf die von KPS entwickelte Rapid Transformation-Methode, heißt es in einer Mitteilung. Auf Basis dieser Vorgehensweise entstehe eine zukunftsweisende IT-Architektur, die die verschiedenen Vertriebskanäle des Handelsunternehmens unter dem Stichwort Cross Channel integriere. Als einheitliche System-Plattform kommen die SAP-Lösungen SAP for Retail und SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) zum Einsatz.

Die Umstellung auf die neue Prozess- und Systemwelt ist für das Jahr 2014 geplant und soll in mehreren Schritten erfolgen. Im ersten Schritt werden alle relevanten Beschaffungsprozesse für die neue Saison im SAP-System abgebildet, parallel dazu folgen sukzessive die Filialen, sowie der Webshop und die Call-Center.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter