sport+mode

Bis 28. April zur Running Order Show anmelden!

  • 24.04.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(abk) Firmen, die ihre Produkte auf der Running Order Show im Münchener MOC präsentieren wollen, sollten sich bis zum 28. April angemeldet haben. „Die Show ist bereits stark gebucht“, teilt die Messe München mit. Etliche Große der Branche hätten ihre Teilnahme bereits zugesagt.

(abk) Firmen, die ihre Produkte auf der Running Order Show präsentieren wollen, sollten sich laut Veranstalter bis zum 28. April angemeldet haben. Die Fachmesse für Laufbekleidung, -schuhe, -accessoires, Ernährung, Nordic Walking, Laufanalyse, Warenwirtschaft und Triathlon wird vom 29.Juni bis zum 1. Juli im MOC in München veranstaltet. Laut Jose Moreno-Tapia von der Messe München stehen den Ausstellern in diesem Jahr 84 Stände à 12qm zur Verfügung. Firmen, die einen MOC-Showroom haben, können für eine Gebühr von 120 Euro an der Ordershow teilnehmen. Ihre Teilnahme zugesagt haben bereits die Firmen Adidas, Asics, Brooks, Casall, Craft, Diadora, Ecco, Falke, Ziener, Garmin, Icebug, Lowa, Meindl, MTB, Mizuno, New Balance, Nike, Odlo, Perfacts!, Polar, Puma, Reebok, Rono, Rykä, Saucony, Scott, Sigma Sport, Ultra Sports und W.L.Gore, der Hauptsponsor der Running Order Show.

Die Veranstaltung richtet sich nur an Fachbesucher, die die Messe täglich von 9 bis 19 Uhr betreten können. Fachbesucher, die sich bis zum 16. Juni auf der Homepage www.running-order.com online angemeldet haben, erhalten den Eintritt gratis. Die Tickets vor Ort kosten 20 Euro.

Verwandte Themen
Bergans Vertrieb sechs neue Mitarbeiter
Bergans stockt Vertriebsteam auf weiter
Intersport Umsätze April
Intersport: Deutliches Erlösplus im April erwirtschaftet weiter
Heimplanet Pop-up-Store Nürnberg
Heimplanet verstärkt Engagement weiter
Adidas Alain Pourcelot
Adidas ernennt Managing Directors für Western Europe und Emerging Markets weiter
Sport 2000 April Umsätze
Sport 2000: Umsatzdämpfer im April weiter
Matthias Reichwald Ecco Schuhe RasenBallsport Leipzig
Matthias Reichwald neuer CCO bei RB Leipzig weiter