sport+mode

Neuer Ispo-Termin, bekannter Name

  • 24.01.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast/abk) Die Messe München hat den Termin der Ispo im Sommer verschoben. Statt wie ursprünglich geplant vom 29. Juni bis 1. Juli wird die Ispo Sommer nun vom 6. bis 8. Juli veranstaltet. Alt jedoch ist der Name dieser Sommerauflage: Sie wird wieder unter dem Logo „Ispo Summer“ firmieren.

(Ast/abk) Die Messe München hat den Termin der Ispo im Sommer verschoben. Statt wie ursprünglich geplant vom 29. Juni bis 1. Juli wird die Ispo Sommer nun vom 6. bis 8. Juli veranstaltet. Auf diese Weise überschneidet sich der

Messetermin nicht mehr mit dem Finalspiel der Fußball-EM am 29. Juni. Alt jedoch ist der Name dieser Sommerauflage: Sie wird wieder unter dem Logo „Ispo Summer“ firmieren. Das ergibt sich aus einem Brief, der sport+mode vorliegt und von Intersport, Sport 2000, Fedas/vds, Messe München, BSI und WFSGI unterzeichnet ist. Im vergangenen Jahr hatte die Sommer-Ispo erstmals unter der Bezeichnung „Ispo Sport & Style“ agiert.

„Die Ispo Summer hat in den vergangenen Jahren eine schwierige Entwicklung durchgemacht, die zu einer erheblichen Verringerung der teilnehmenden Unternehmen und der Fachbesucher geführt hat“, heißt es in dem sport+mode vorliegenden Schreiben. Das Ispo-Team habe vielfältige Anstrengungen unternommen, Spezialauftritte von Ausstellergruppen, gezielte Fachbesucheraktivitäten sowie vielfache und vielfältige Aktivitäten als Rahmenprogramm zu organisieren; allerdings habe die letzte Sommermesse gezeigt, dass die verschiedenen Märkte klar getrennte Konzepte verlangten. Unabhängig von den unterschiedlichen Entwicklungen in den einzelnen Teilsegmenten werde laut dem Schreiben in nahezu allen Gesprächen in Industrie und Fachhandel die Notwendigkeit einer starken Fachmesse für Sportartikel und Sportmode für notwendig gehalten.

Am Vorabend der Ispo Winter, fällt übrigens eine weitere wichtige Entscheidung für die Sportmesse-Landschaft: Die European Outdoor Group (EOG) entscheidet sich hinsichtlich der OutDoor 2009 für München oder Friedrichshafen als Standort. Das Ergebnis will die EOG, der die OutDoor gehört, jedoch erst am letzten Ispo-Tag bekannt geben.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Carsten Unbehaun Haglöfs CEO Asics Peter Fabrin
Carsten Unbehaun wird Haglöfs-CEO weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter