sport+mode

Kleines Dezember-Minus im Sportfachhandel

  • 24.01.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(abk) Das Umsatzminus für den deutschen Sportfachhandel im Dezember 2007 betrug 0,6% im Vorjahresvergleich. Im Vorjahreszeitraum hatten die Händler wegen des milden und daher umsatzschwachen Winters noch ein Minus von 11,2% hinnehmen müssen. 2007 hat der deutsche Sporthandel -0,4% abgeschlossen.

(abk) Das Umsatzminus für den deutschen Sportfachhandel im Dezember 2007 betrug 0,6% im Vorjahresvergleich. Das ist das Ergebnis der vorläufigen sport+mode-Erhebung auf Basis von 78 befragten Sportgeschäften. Im Vorjahreszeitraum hatten die Händler wegen des milden und daher umsatzschwachen Winters noch ein Minus von 11,2% hinnehmen müssen. Das vergangene Jahr hat der deutsche Sporthandel mit einem Minus von 0,4% abgeschlossen. Am besten lief’s in den Postleitzahlengebieten 2, 3, 4 und 7. Interessant ist auch die Spanne der Umsatzergebnisse im Dezember – während einige Händler ein Plus von 20 bis 40 % verbuchten, litten andere unter Einbußen von bis zu 40%. Das Jahr 2006 schloss die Branche im Vergleich mit einem Plus von 0,7%. Zweijährig betrachtet ist das Geschäft im deutschen Sportfachhandel insgesamt also 2007 gar nicht so schlecht gelaufen.

Verwandte Themen
Zalando Outlet Hamburg Leipzig Eröffnung
Zalando eröffnet 2018 zwei Outlets weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter
Head Competence Tour Sporthandel Produktpräsentation
Head stellt Händlern Produkte vor weiter
Eagle Creek Europa Marketing Parvati Sauer Benjamin Rex Svenja Hoffmann
Eagle Creek verstärkt Europa-Team weiter
Schöffel Vertriebsteam Tobias Schmid Simone Oswald Outdoor Key Account Manager Sales Merchandiser
Schöffel stärkt das Vertriebsteam weiter
Sport 2000 Österreich Holger Schwarting Weihnachtsgeschäft
Sport 2000 freut sich über sportliches Weihnachtsgeschäft weiter