sport+mode

Kleines Dezember-Minus im Sportfachhandel

  • 24.01.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(abk) Das Umsatzminus für den deutschen Sportfachhandel im Dezember 2007 betrug 0,6% im Vorjahresvergleich. Im Vorjahreszeitraum hatten die Händler wegen des milden und daher umsatzschwachen Winters noch ein Minus von 11,2% hinnehmen müssen. 2007 hat der deutsche Sporthandel -0,4% abgeschlossen.

(abk) Das Umsatzminus für den deutschen Sportfachhandel im Dezember 2007 betrug 0,6% im Vorjahresvergleich. Das ist das Ergebnis der vorläufigen sport+mode-Erhebung auf Basis von 78 befragten Sportgeschäften. Im Vorjahreszeitraum hatten die Händler wegen des milden und daher umsatzschwachen Winters noch ein Minus von 11,2% hinnehmen müssen. Das vergangene Jahr hat der deutsche Sporthandel mit einem Minus von 0,4% abgeschlossen. Am besten lief’s in den Postleitzahlengebieten 2, 3, 4 und 7. Interessant ist auch die Spanne der Umsatzergebnisse im Dezember – während einige Händler ein Plus von 20 bis 40 % verbuchten, litten andere unter Einbußen von bis zu 40%. Das Jahr 2006 schloss die Branche im Vergleich mit einem Plus von 0,7%. Zweijährig betrachtet ist das Geschäft im deutschen Sportfachhandel insgesamt also 2007 gar nicht so schlecht gelaufen.

Verwandte Themen
Hans Allmendinger Marketing Kommunikation Sport 2000
Marketingchef Hans Allmendinger verlässt Sport 2000 weiter
Philipp Senge SportXtreme Wassersport Ski Golf
Senge verlässt SportXtreme weiter
Jessica Naiser Marketing Haglöfs
Haglöfs Deutschland besetzt vakante Positionen weiter
Intersport Umsatze Juli Teamsport Outdoor Bade/Beach Freizeitmode Sommer
Intersport: Teamsport zieht den Juli ins Minus weiter
Decathlon Eröffnung Ulm
Decathlon demnächst in Ulm weiter
Black Diamond Showroom Salzburg
Black Diamond weitet Präsenz in Innsbruck aus weiter