sport+mode
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Die Präsentation der Ware orientiert sich in der neuen Sport Scheck-Filiale in Nürnberg durchgehend am Kunden (Foto: Sport Scheck)

Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor

Sport Scheck kündigt für Donnerstag, den 30. November, die Eröffnung seines umgestalteten Ladens in Nürnberg an. Das entwickelte Storekonzept sei auch Teil der strategischen Neupositionierung der Marke.

Sport Scheck meldet, sich in seiner Filiale am Nürnberger Ludwigsplatz künftig neu präsentieren und damit neue Maßstäbe in punkto moderner Sportfachhandel setzen zu wollen. Grundlage seien Auswertungen neuester Markterkenntnisse und Kundenbefragungen. Sie ermöglichen umfassende Einblicke in Wünsche und Bedürfnisse der Kunden.

"Wir haben unserem Kunden zugehört und das neue Filialkonzept kompromisslos auf seine Wünsche und Bedürfnisse ausgerichtet. Technologien nach neusten Markterkenntnissen vereinfachen jetzt Multichannel-Einkaufen über alle Kanäle hinweg. Alle Prozesse in der Filiale sowie die Schnittstellen zu Online-Kanälen wurden darauf hin optimiert,“ berichtet Markus Rech, Geschäftsführer von Sport Scheck.

Auch die Sortimentszusammenstellung und die Präsentation der Ware orientiere sich durchgehend am Kunden: Die Etagen seien in spezifische Sportwelten eingeteilt, die Fläche in kürzester Zeit flexibel umgestaltbar. Damit bestehe die Möglichkeit dem Kunden aktuelle Produkttrends noch schneller zu präsentieren. Neu seien auch die „Scheck Story Points“. Hier würden den Kunden Sonderthemen sowie Marken- und Produkt-Highlights innerhalb der Einkaufswelten präsentiert.

Neupositionierung

„Die Neugestaltung der Filiale Nürnberg ist Teil der Neupositionierung von Sport Scheck auf allen Kanälen. Wir wollen den stationären Handel von der Einkaufsstätte zu einem Treffpunkt für Gleichgesinnte transformieren,“ erklärt Rech.

Über eine Instore-App können Einkaufsberater künftig am iPad auf das erweiterte Sport Scheck-Sortiment zugreifen, Waren nach Hause liefern lassen und Services wie zum Beispiel die Skischuhanpassung buchen. Dieses Angebot erweitere die ohnehin schon angebotenen Services Click & Collect sowie Click & Reserve.

Sport Scheck kündigt zudem für das erste Halbjahr 2018 eine komplette Umgestaltung seines Kassensystems an. Dann könne der Kunde seine Ware, neben den bisherigen Bezahlungsmöglichkeiten, beispielsweise schnell und flexibel auch kontaktlos über NFC-Technologie bezahlen.

Das neue Ladenkonzept wird am 30. November ab 17 Uhr mit einem Eröffnungsevent in Nürnberg gefeiert.

Verwandte Themen
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Active Brands Amplifi Coalition AG Bula Kari Traa Vertrieb Deutschland Österreich
Amplifi Coalition AG übernimmt Vertrieb für Bula weiter
Wintersteiger Skiservice Schulungen Handel
Wintersteiger schult Händler im Skiservice weiter
Außendienst 8848 Altitude Bayern
Neuer Außendienstmitarbeiter bei 8848 Altitude weiter
Sport Leiberich Sport 2000 Ladenschließung Crailsheim
Sport Leiberich in Crailsheim schließt weiter
Viking Digitalisierung Messe
Viking digitalisiert Messeauftritt und Katalog weiter