sport+mode

Ladenbauer leiden unter Stahlpreisen

  • 22.07.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(wei) Ladenbauer beklagen die Preissprünge bei Energie und Vormaterial, das ergab eine Umfrage unter den Mitgliedsfirmen des dlv - Netzwerk Ladenbau auf der Jahresversammlung Anfang Juni in Bozen. Vor allem der Stahlpreis sei immens gestiegen.

Ladenbauer beklagen die Preissprünge bei Energie und Vormaterial, das ergab eine Umfrage unter den Mitgliedsfirmen des dlv - Netzwerk Ladenbau auf der Jahresversammlung Anfang Juni in Bozen. Vor allem der Stahlpreis sei immens gestiegen.

„Die Stahlpreise steigen fast im Wochentakt“, sagte Andreas Möhlenkamp, Hauptgeschäftsführer des Wirtschaftsverbands Stahl- und Metallverarbeitung in Düsseldorf. Er sieht die aktuelle Situation dramatischer als die Stahlpreisexplosion 2004. Das Preisniveau sei im Vergleich zu damals deutlich höher, der Preisanstieg noch steiler und Kunden verlängern die Zahlungsziele einseitig, woraus eine insgesamt historisch beispiellose Liquiditätsbelastung resultiere. Aus diesen Gründen sehen sich laut dlv - Netzwerk Ladenbau die mittelständisch geprägten Ladenbauunternehmen gezwungen, die seit Anfang 2008 sehr stark erhöhten Materialkosten an die Kunden weiterzugeben. Auch die weiteren Aussichten sind nicht rosig: so kündigen die Stahlkonzerne auch für die zweite Jahreshälfte weitere Preissteigerungen an.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter