sport+mode

Intersport-Umsätze legen im Mai um drei Prozent zu

  • 22.06.2010
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Der vergangene Mai stand bei den Intersport-Mitgliedern ganz im Zeichen der Fußball-WM. DFB-Trikots waren der Renner an den Kassen der Händler.

Der vergangene Mai stand bei den Intersport-Mitgliedern ganz im Zeichen der Fußball-WM. DFB-Trikots waren der Renner an den Kassen der Händler.

Unter dem Strich verbuchten die Intersport-Händler ein Umsatzplus von drei Prozent in einem nassen und kühlen Mai. Im Vorjahresmonat waren die Erlöse noch leicht um ein Prozent zurückgegangen. Aufgelaufen liegt der Umsatz der Intersport-Mitglieder von Januar bis Mai sieben Prozent über dem Vorjahresniveau.

Textilien waren diesmal der Wachstumstreiber bei den Intersportlern. Diese Sortimentsgruppe erwirtschaftete ein Wachstum von fünf Prozent im Mai. Auch Schuhe landeten mit einem Zuwachs von zwei Prozent im Plus. Allein das Geschäft mit Hartware fiel nicht erfreulich aus; hier stand ein Minus von acht Prozent zu Buche. Die Klassiker Outdoorjacken und Fleece bescherten den Händlern auch im verregneten Mai Frühlingsgefühle. Das schlechte Wetter beflügelte die Nachfrage nach Regenbekleidung, die ebenfalls stark gefragt war. Teamsportler und Läufer sind hingegen offenbar schon bestens mit Textilien ausgerüstet: Sportanzüge und Running-Bekleidung gingen nur selten über die Verkaufstheke. Polos, kurze Sporthosen und T-Shirts fanden angesichts der kühlen Witterung ebenfalls nur wenige Käufer.

Reebok profitiert weiterhin stark von seinem Fitnessschuh Easytone, der offenbar genau den Nerv der Kundschaft trifft. Erfreulich hoch fiel auch die Kaufbereitschaft für Schuhe der Kategorien Trekking und Outdoor sowie Multifunktion aus. Trotz des schlechten Wetters sprachen auch Running-Schuhe viele Sportler in den Intersport-Geschäften an. Unter den Funwheels fanden Skateboards viele Liebhaber, Inline Skates wurden hingegen links liegen gelassen. Auch bei Hartware hat die WM positive Impulse ausgeübt: Fußbälle fanden viele neue Besitzer. Freizeit-,Tennis- und Fußballschuhe trübten hingegen das Bild der Sortimentskategorie Schuhe. Trekkingsandalen sowie Schwimm- und Badeschuhe brachten die Kassen ebenfalls nicht zum Klingeln.

Verwandte Themen
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter
Mike Simko, Creora, Hyosung, Elastan, Textil, Global Marketingdirektor
Neuer Marketingdirektor bei Hyosung weiter
Primaloft, Social Media, Michi Wohlleben, Tent Talk
Primaloft startet Social Media-Kampagne weiter
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter