sport+mode

Händler können sich zum Speedhiking-Instructor ausbilden lassen

  • 22.03.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Die Speedhiking-Kooperation der Firmen Lowa, Deuter, Leki und Meindl geht in die nächste Runde. In Kooperation mit dem Schwäbischen Skiverband können sich Händler zum Speedhiking-Instructor ausbilden lassen.

Damit Händler das noch relativ junge Thema Speedhiking noch besser an den Mann bringen können, bieten die vier Firmen eine anderthalbtägige Ausbildung zum so genannten Instructor. Unterstützung bekommen die Veranstalter vom Schwäbischen Skiverband. Händler bekommen „zahlreiche Infos zum richtigen Trainingsaufbau, zur Bestimmung der Belastungsintensität, zum Thema Sicherheit und Ausrüstung und vor allem natürlich zum Thema Spaßfaktor beim Speedhiking“, heißt es in einer Mitteilung.

Die Ausbildungen finden am 15./16. April in Beerfelden, Odenwald, am 20./21. Mai in Grasgehren, Allgäu, und am 24./25. Juni in Bischofsgrün im Fichtelgebirge statt, jeweils von Sonntag, 9 Uhr, bis Montag 12.30 Uhr. 80 Euro kostet die Ausbildung für jeden teilnehmenden Händler, die Übernachtung muss selber gebucht werden. Adressen hierfür bekommt man mit der Anmeldebestätigung.

Achtung: Anmeldefrist für den ersten Termin in Beerfelden ist Freitag, der 30. März. Für die beiden anderen Termine gelten folgende Anmeldefristen: Grasgehren: 4. Mai, Bischofsgrün 8. Juni. Jeder Teilnehmer bekommt zum Schluss eine Urkunde.

Verwandte Themen
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt Friluftsland A/S
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt dänischen Outdoorausstatter weiter
Intersport Vorstand Jochen Schnell
Intersport-Vorstand Jochen Schnell legt Mandat nieder weiter
Blue Tomato Eröffnung Bern
Blue Tomato eröffnet dritten Shop in der Schweiz weiter