sport+mode

Billig-Vertriebsschiene Budget Sport öffnet erste Märkte in der Schweiz

  • 22.03.2011
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Die Intersport PSC Holding AG bringt in der Schweiz den Sportartikeldiscounter Budget Sport auf den Markt. Am 31. März 2011 eröffnen in Biel, Winterthur und Emmenbrücke die ersten drei Budget Sport-Märkte.

Intersport will damit dem gesteigerten Kundenbedürfnis nach Tiefpreisen im Sporthandel begegnen. Intersport hatte das Konzept vor vier Jahren in Finnland eingeführt; nun ist die Schweiz weltweit der zweite Markt. Die Tiefpreise im Geschäft könne Budget Sport realisieren, indem das Unternehmen auf „optimierte Abläufe im Geschäft und kostengünstige Standorte“ Wert legt. Mit dieser klaren Positionierung besetze Budget Sport heute als einziger Anbieter für Sportartikel das Tiefpreissegment. Mit dem bestehenden Sportfachhandel von Intersport trete die Billig-Vertriebsschiene nicht in Konkurrenz. Budget Sport bediene eine völlig andere Kundengruppe als die 200 Sportfachhändler der Intersport Schweiz AG. Neben ihren Dauertiefpreisen wollen die neuen Märkte mit Schnäppchen und Aktionen locken. Die ersten drei Budget Sport-Märkte sind jeweils rund 1.000 Quadratmeter groß.

Verwandte Themen
Lowa Außendienst Thomas Nakel Nordrhein-Westfalen Niedersachsen
Nakel wechselt in den Lowa-Außendienst weiter
Camp Bergsport Klettersport Martin Dufter Außendienst Bayern Christian Bickel
Camp erweitert Außendienst-Team weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter
Zalando Outlet Hamburg Leipzig Eröffnung
Zalando eröffnet 2018 zwei Outlets weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter
Head Competence Tour Sporthandel Produktpräsentation
Head stellt Händlern Produkte vor weiter