sport+mode

Anwr Group übernimmt 80 niederländische Sport 2000-Händler

  • 21.11.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Unter das Dach des Mainhausener Handelskonzerns Anwr Group sind zirka 80 Sport 2000-Filialen in den Niederlanden geschlüpft. Eine entsprechende Vereinbarung schloss Anwr mit der Handelsorganisation Euretco, die bislang Sport 2000 in den Niederlanden betrieb.

Euretco musste die Lizenz für die Sport 2000-Partner im Rahmen einer Fusion abgeben. Ab sofort betreut das Team der Fair Play International Sports die zirka 80 holländischen Sport 2000-Standorte. Fair Play ist das Sportkonzept der Anwr Group in den Niederlanden, unter der Leitung von Hans de Winther in Leusden. Fair Play ist dort mit zirka 130 so genannter Centerkonzepte vertreten, das heißt spezialisierten Fachgeschäften für Fußball (Soccer-Center), Running, Outdoor, Tennis, Hockey und Ski. Für die neuen Sport 2000-Fachhändler unter dem Dach der Anwr übernimmt die DZB Bank die Zentralregulierung, teilen die Mainhausener mit. Die Anwr Group arbeitet also ab sofort mit dem Sport 2000-Konzept in Deutschland, der Schweiz, Luxemburg und den Niederlanden und mit dem Fair Play-Konzept in den Niederlanden und Belgien.

Verwandte Themen
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Wintersteiger Skiservice Schulungen Handel
Wintersteiger schult Händler im Skiservice weiter
Außendienst 8848 Altitude Bayern
Neuer Außendienstmitarbeiter bei 8848 Altitude weiter
Sport Leiberich Sport 2000 Ladenschließung Crailsheim
Sport Leiberich in Crailsheim schließt weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter
Löffler Design Entwicklung Sportbekleidung Ried im Innkreis Design-und Entwicklungszentrum
Löffler eröffnet Design- und Entwicklungszentrum weiter