sport+mode

Intersport: Official Sports Shop der Fußball-EM 2012 und 2016

  • 21.09.2010
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Intersport präsentiert sich als Official Sports Shop der Fußball-Europameisterschaften 2012 und 2016. Nach dem Engagement zur Euro 2008 wurde dies soeben in einem gemeinsamen Vertrag mit der Uefa und Adidas vereinbart.

Intersport präsentiert sich als Official Sports Shop der Fußball-Europameisterschaften 2012 und 2016. Nach dem Engagement zur Euro 2008 wurde dies soeben in einem gemeinsamen Vertrag mit der Uefa und Adidas vereinbart.

In rund 800 Intersport-Geschäften in Europa, davon rund 300 in Deutschland, werden spezielle Uefa Euro-Verkaufsflächen eingerichtet werden. Dazu kommen exklusiv die Verkaufsstellen in den Stadien und in den Fan-Sektoren.

Die Zusammenarbeit von Uefa, Adidas (als offizieller Sponsor und Lizenznehmer) und Intersport wurde soeben mit Unterzeichnung des Vertrages besiegelt. Im Rahmen der langfristigen und strategischen Fußball-Kooperation bis 2017 übertrug Adidas die Lizenzrechte auf die IIC – Intersport International Corporation.

Die Kooperation umfasst 20 europäische Länder, einschließlich der Gastgeber-länder Polen und Ukraine für 2012 und Frankreich für 2016. Zusätzlich wird Intersport exklusiv den Vertrieb der Lizenzprodukte für die Euro 2012 und 2016 in den Stadien sowie in den offiziellen Uefa-Fan-Zonen übernehmen.

Verwandte Themen
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Intersport August Bike Funwheel Freizeitmode Sommer BadeBeach Multisport Umsätze
Intersport: Unbeständiges Wetter sorgt für August-Minus weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt Friluftsland A/S
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt dänischen Outdoorausstatter weiter