sport+mode

E-Commerce: neuer Anbieter

  • 21.01.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Keine guten Nachrichten für den Sportfachhandel in Europa. GSI Commerce, laut eigener Angaben der führende Anbieter für E-Commerce im Sportsegment, hat seinen Markteintritt in Europa angekündigt.

(Ast) eine guten Nachrichten für den Sportfachhandel in Europa. GSI Commerce, laut eigener Angaben der führende Anbieter für E-Commerce im Sportsegment, hat seinen Markteintritt in Europa angekündigt. Das Unternehmen liefert laut eigener Aussagen einen kompletten End-to-End-Service, einschließlich einer Technologieplattform, die durchgängige Ausführung aller Leistungen, einen mehrsprachigen Call-Center-Service sowie eine eigene Online Marketing- und Online-Design-Agentur. In den USA sei GSI Commerce der Marktführer im E-Commerce im Sportsektor. GSI wird laut eigener Angaben in diesem Jahr 1,5 Milliarden Euro Umsatz unter anderem mit der Abwicklung des Online-Geschäfts für die wichtigsten Sportverbände und die Top Ten Sportartikelhändler in den USA und Sportartikelherstellern wie Adidas, Ralph Lauren, Reebok, Russell Athletic und Quiksilver zu erreichen. In Europa unterstützt die in München ansässige Cayla Consulting Group GSI Commerce während der ersten Phase des Markteintritts in Europa und ist verantwortlich für die Organisation des Messeauftritts von GSI Commerce auf der Ispo.

Verwandte Themen
Nordin Fenix Globetrotter Handel
Fenix-CEO Martin Nordin: Ohne stationären Fachhandel sterben Innovationen aus weiter
Bergans Vertrieb sechs neue Mitarbeiter
Bergans stockt Vertriebsteam auf weiter
Intersport Umsätze April
Intersport: Deutliches Erlösplus im April erwirtschaftet weiter
Heimplanet Pop-up-Store Nürnberg
Heimplanet verstärkt Engagement weiter
Adidas Alain Pourcelot
Adidas ernennt Managing Directors für Western Europe und Emerging Markets weiter
Techtextil Texprocess 2017 Schlussbericht Messe Frankfurt
Schlussbericht Techtextil und Texprocess 2017: Rekorde überall weiter