sport+mode

E-Commerce: neuer Anbieter

  • 21.01.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Keine guten Nachrichten für den Sportfachhandel in Europa. GSI Commerce, laut eigener Angaben der führende Anbieter für E-Commerce im Sportsegment, hat seinen Markteintritt in Europa angekündigt.

(Ast) eine guten Nachrichten für den Sportfachhandel in Europa. GSI Commerce, laut eigener Angaben der führende Anbieter für E-Commerce im Sportsegment, hat seinen Markteintritt in Europa angekündigt. Das Unternehmen liefert laut eigener Aussagen einen kompletten End-to-End-Service, einschließlich einer Technologieplattform, die durchgängige Ausführung aller Leistungen, einen mehrsprachigen Call-Center-Service sowie eine eigene Online Marketing- und Online-Design-Agentur. In den USA sei GSI Commerce der Marktführer im E-Commerce im Sportsektor. GSI wird laut eigener Angaben in diesem Jahr 1,5 Milliarden Euro Umsatz unter anderem mit der Abwicklung des Online-Geschäfts für die wichtigsten Sportverbände und die Top Ten Sportartikelhändler in den USA und Sportartikelherstellern wie Adidas, Ralph Lauren, Reebok, Russell Athletic und Quiksilver zu erreichen. In Europa unterstützt die in München ansässige Cayla Consulting Group GSI Commerce während der ersten Phase des Markteintritts in Europa und ist verantwortlich für die Organisation des Messeauftritts von GSI Commerce auf der Ispo.

Verwandte Themen
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter
Intersport August Bike Funwheel Freizeitmode Sommer BadeBeach Multisport Umsätze
Intersport: Unbeständiges Wetter sorgt für August-Minus weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter