sport+mode

Prince Wii schlägt mit Intersport auf

  • 20.05.2009
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Prince entwickelt gemeinsam mit Nintendo ein Computerspiel, für die ein Wii Controller in einen Tennisschläger integriert wurde. Van Megen Deutschland veranstaltet nun mit Intersport-Händlern ein virtuelles Tennisturnier.

Prince entwickelt gemeinsam mit Nintendo ein Computerspiel, für die ein Wii Controller in einen Tennisschläger integriert wurde. Van Megen Deutschland veranstaltet nun mit ausgesuchten Intersport-Händlern ein virtuelles Tennisturnier.

Van Megen Deutschland, verantwortlich für den exklusiven Deutschland-Vertrieb der Marken Prince, K-Swiss Performance, Tretorn und SpingBoost, hat sich für diese Saison zur direkten Abverkaufsunterstützung von Prince am PoS etwas Besonderes einfallen lassen: In Zusammenarbeit mit 25 ausgesuchten Intersport-Händlern veranstaltet das Van Megen Vertriebs- und Marketingteam um Frank Weißmann und Stefan Maiworm bei jedem Händler ein ganztägiges, virtuelles Tennisturnier direkt auf der Verkaufsfläche. Die in den USA entwickelten Prince Wii Rackets mit einsetzbarem Controller kommen damit in Deutschland erstmals zum Einsatz. Diese sind hierzulande noch nicht im Handel zu beziehen.

Bis zu 32 Personen können an einem Turnier teilnehmen, das an einem Tag ausgetragen wird. Die Teilnahme ist kostenlos, mitmachen darf jeder über acht Jahre. Einzige Bedingung ist eine offizielle Mitgliedschaft in einem Tennisverein, denn es soll nur die direkte Zielgruppe mit dieser Aktion angesprochen werden.

Verwandte Themen
Intersport Umsatze Juli Teamsport Outdoor Bade/Beach Freizeitmode Sommer
Intersport: Teamsport zieht den Juli ins Minus weiter
Decathlon Eröffnung Ulm
Decathlon demnächst in Ulm weiter
Black Diamond Showroom Salzburg
Black Diamond weitet Präsenz in Innsbruck aus weiter
Puma Showroom Breuninger
Puma widmet sich in Stuttgart der Frau weiter
Frederic Hufkens CEO Übernahme AS Adventure McTrek
AS Adventure übernimmt McTrek weiter
Ispo Atomic Salomon
Salomon und Atomic kommen nicht zur Ispo 2018 weiter