sport+mode

Intersport-Gruppe erwirtschaftet über 9,3 Milliarden Euro Umsatz

  • 20.01.2010
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Die vor allem in Europa und Kanada tätige Intersport-Gruppe hat 2009 den Einzelhandelsumsatz im Jahresvergleich um fünf Prozent auf über 9,3 Milliarden Euro gesteigert.

Die vor allem in Europa und Kanada tätige Intersport-Gruppe hat 2009 den Einzelhandelsumsatz im Jahresvergleich um fünf Prozent auf über 9,3 Milliarden Euro gesteigert.

Die vergangenen zwölf Monate haben laut Pressemitteilung einmal mehr gezeigt, dass das Sportartikelgeschäft mehr wetter- als konjunkturabhängig bleibt. Schnee und kalte Temperaturen führten in den ersten Monaten des Jahres 2009 aber auch ab Oktober sowie im Dezember zu sehr erfreulichen Umsatzzahlen. Neben dem starken Wintergeschäft wurden laut Intersport besonders in den Kategorien Teamsport und Running/Fitness gute Umsätze erzielt.

Für die in 37 Ländern tätige Intersport-Gruppe hätte sich das Geschäft sehr positiv in den Skandinavischen Ländern, in Mitteleuropa sowie in Griechenland, Slowenien und der Türkei entwickelt. Umsatzeinbußen mussten in Italien, Russland und Spanien hingenommen werden.

Franz Julen, CEO IIC – Intersport International Corp.: „Mit einer Umsatzsteigerung von mindestens fünf Prozent gegenüber 2008 wird der Einzelhandelsumsatz der Intersport-Gruppe 2009 das erste Mal neun Milliarden Euro überschreiten. Die Fussball-WM in Südafrika spielte dabei auch bereits eine Rolle. Der offizielle WM-Ball oder die Heim-Trikots waren schließlich schon zum Weihnachtsgeschäft im vierten Quartal 2009 beliebte Geschenke.“

Klaus Jost, IIC-Aufsichtsratspräsident und Vorstand Intersport Deutschland: „Aufgrund des sehr guten Geschäftsverlaufs konnten wir unsere führende Position in Europa mit über 20 Prozent Marktanteil kräftig ausbauen. Wir freuen uns mit allen nationalen Organisationen über dieses gemeinsam erarbeitete, hervorragende Ergebnis, zu dem die Intersport Deutschland eG ein eigenes Rekordergebnis 2009 von über 2,6 Milliarden Euro beisteuern konnte.“

Auch die Wintersaison 2009/10 sei gut angelaufen. Von Oktober bis Ende Dezember liege die Gruppe gegenüber dem Vorjahr weltweit mit sechs Prozent im Plus und auch im Januar seien die Umsätze dank des winterlichen Wetters in ganz Europa erfreulich stabil geblieben.

Verwandte Themen
Hessischer Handelstag Handel Digitalisierung
Hessischer Handelstag: Lernen, im digitalen Revier zu flirten weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter
Studie Outdoor Kaufverhalten
Studie: Kaum Beratungsklau bei Outdoorkunden weiter
Intersport DSV aktiv Ski Versicherung Atomic Fischer Salomon K2 Völkl
DSV und Intersport verlängern Skiversicherungskooperation weiter
Intersport Lang Schließung München Onlinehandel
Intersport Lang in München schließt weiter
Klean Kanteen Vertrieb Schweiz Katadyn
Distributionswechsel für Klean Kanteen in der Schweiz weiter