sport+mode

Internet-Umsätze wachsen

  • 19.03.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Die Bedrohung des Fachhandels durch das Internet wird nicht geringer – im Gegenteil. Laut GfK haben deutsche Verbraucher im vergangenen Jahr 17,2 Mrd. Euro im Netz für Waren und Dienstleistungen ausgegeben. Im Vergleich zum Jahr 2006 entspricht das einem Plus von zwölf Prozent.

(Ast) Die Bedrohung des Fachhandels durch das Internet wird nicht geringer – im Gegenteil. Laut aktueller Ergebnisse der GfK haben deutsche Verbraucher im vergangenen Jahr 17,2 Mrd. Euro im Netz für Waren und Dienstleistungen ausgegeben. Das entspricht einem Wachstum der Online-Erlöse im Jahresvergleich um zwölf Prozent. Der Umsatzzuwachs im Jahr 2007 resultiere im Wesentlichen aus zwei Gründen. Zum einen ist laut GfK die Zahl der Online-Käufer um 800.000 auf 28,8 Mio. im Vergleich zum Jahr 2006 nochmals angestiegen. Außerdem hätten die Konsumenten häufiger im Internet eingekauft. Die durchschnittliche Kauffrequenz hat sich laut GfK von 7,8 Online-Einkäufen pro Person im Jahr 2006 auf 8,5 Kaufakte im Jahr 2007 erhöht. Gegenüber dem Jahr 2002 haben sich die Ausgaben der Verbraucher im Internet fast verdreifacht. Das Internet ist somit laut GfK der Vertriebskanal mit der höchsten Wachstumsdynamik. Besonders Textilien und Reisen würden online stark nachgefragt, unterstreicht die GfK.

Verwandte Themen
Maul Sport GmbH Firuz Hamidzada
Maul Sport stellt Handel bessere Margen in Aussicht weiter
Ridam Pjuractive Vetrieb Niederlande Belgien
Ridam vertreibt Pjuractive in den Niederlanden und Belgien weiter
Erima Fachhandel Event Eintracht Braunschweig
Erima lädt Fachhandel zum Fußballspiel ein weiter
K2 Skis BMW Adcademy
K2 lädt Händler zum BMW-Fahrsicherheitstraining weiter
Sport 2000 Österreich Simon Erlmoser
Sport 2000 baut sein Außendienstteam aus weiter
Erima Umsatz 1. Halbjahr 2017 Wolfram Mannherz
Erima hält Umsatz im ersten Halbjahr stabil weiter