sport+mode

Weniger Risiken im Online-Handel

  • 18.06.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(se) Mit der neuen Lösung „PayShield“ wollen die Finanzdienstleistungsanbieter Creditreform und Wirecard AG die Risiken für Online-Händler beim Bezahlvorgang verringern.

Online-Shopper in Deutschland bevorzugen erfahrungsgemäß nach wie vor die Zahlung via Lastschrift und Rechnung, danach erst folgt die Zahlungsmöglichkeit per Kreditkarte. Online-Händler, die die Abbruchquote beim Bezahlvorgang niedrig halten wollen, müssen daher eine ganze Reihe an Bezahlmöglichkeiten anbieten, die zum Teil aber höhere Ausfallrisiken mit sich bringen. „PayShield“ soll diese Risiken verringern: Auf Basis der beim Einkauf bzw. Bezahlvorgang übermittelten Daten und aktuellen Bonitätsinformationen wird ein „Risikoprofil“ erstellt. Der Händler bzw. sein Online-Shop erhält daraufhin die Auskunft, welche Zahlungsmöglichkeiten er dem Konsumenten anbieten darf und ob eine Zahlungsgarantie für die Transaktion übernommen wird. Außerdem werde der teilnehmende Händler beim Forderungsmanagement entlastet: Wird eine Zahlungsgarantie in Anspruch genommen, übernimmt „PayShield“ beispielsweise das Inkasso.

Verwandte Themen
Bergans Vertrieb sechs neue Mitarbeiter
Bergans stockt Vertriebsteam auf weiter
Heimplanet Pop-up-Store Nürnberg
Heimplanet verstärkt Engagement weiter
Bauerfeind Sports Marco Offenwanger Key Account Manager
Key Account Manager Bauerfeind Sports kommt von Sport Scheck weiter
Gonso Stambula Außendienst NRW
Gonso begrüßt Außendienst-Repräsentantin für NRW weiter
Sidas Academy Händlerschulung
Sidas Academy – deutschlandweite Bootfitting-Schulung im Herbst weiter
Oakley Youth Collection
Oakley bietet erstmals Brillen für Teenager weiter