sport+mode

Der Juni schwächelte erwartungsgemäß für die Intersport-Händler

  • 17.07.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Als ein „Minus mit Ansage“ betitelt die Heilbronner Verbundgruppe Intersport den Juni. Insgesamt mussten die angeschlossenen Händler einen Umsatzrückgang von neun Prozent verkraften.

Nass war der Juni, Wetterextreme mit kurzer Hitzeperiode kennzeichneten den Monat. Dementsprechend kann die Intersport weder bei Hartware/Sportschuhen noch bei Textilien von einem Umsatzrenner reden. Einigermaßen positiv im ersteren Segment zeigte sich der Abverkauf von Lauf- und Wanderschuhen; auch Kinderschuhe gingen laut Verbund relativ oft über die Ladentheke. Nicht erfreulich entwickelten sich Fußballschuhe, Fußbälle, Walkingschuhe und Fitnessgeräte. Der gesamte Hartwarenumsatz ging um zehn Prozent im Vergleich zum Juni 2012 zurück.

Als positiv im Textilsegment bezeichnen die Heilbronner den kompletten Badebereich, T-Shirts, kurze Hosen, Sweats und Mützen. Weniger häufig wechselten Fußballtrikots, Wanderjacken, Fleece und Bike-Textilien den Besitzer. Alles in allem mussten die Intersport-Händler einen Umsatzrückgang von insgesamt 13 Prozent bei Textilien hinnehmen. Schuhe bewegten sich im Vergleich zum Juni des Vorjahres weder nach vorn noch zurück.

Insgesamt steht für die Intersport-Partner unter dem Strich ein deutliches Minus von neun Prozent. Ihm gegenüber steht ein Plus von acht Prozent im Juni 2012. Den Umsatzrückgang erklärt Intersport mit den fehlenden Fußball-EM-Umsätzen.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter