sport+mode

Sport Scheck-Wachstum schwächt sich ab

  • 17.07.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Sportfilialist Sport Scheck hat im Geschäftsjahr 2011/12 (März 2011 bis Februar 2012) ein Umsatzwachstum von 6,1 Prozent auf 408 Millionen Euro erwirtschaftet. Im Vorjahreszeitraum hatte der Anstieg noch 19,1 Prozent betragen.

Nicht flächenbereinigt stiegen die Erlöse im stationären Geschäft um 4,7 Prozent auf 223 Millionen Euro. Im Geschäftsjahr 2010/11 verzeichneten die Münchener noch einen Umsatzanstieg von 19 Prozent in ihren Filialen. Mit E-Commerce verdiente Sport Scheck 142 Millionen Euro, 17,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Kataloggeschäft schrumpfte hingegen von 51 auf 43 Millionen Euro.

Sportstyle vorne

Unter den Sportwelten des Handelsunternehmens konnte Sportstyle mit 26,7 Prozent das höchste Wachstum verbuchen. Outdoortextil legte um 14 Prozent zu. Die Sportwelt Hartware legte um 11,4 Prozent zu. Die größten Einbußen musste die Sportwelt Accessoires mit einem Minus von 6,8 Prozent verkraften.

Zwölf Prozent Outdoorplus

Mit dem gesamten Outdoorsortiment erzielte Sport Scheck im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Umsatzplus von zwölf Prozent. Textilien und Hartware legten hierbei um jeweils 14 Prozent zu, Schuhe um zwei Prozent.

Verwandte Themen
Marmot Schwaig Andy Schimeck Coleman EMEA GmbH K2 Völkl Marker Dalbello Madshus Line Full Tilt Atlas Tubbs Ride BCA
Marmot: Standort Schwaig wird geschlossen, Schimeck geht weiter
Intersport Eimüllner Lauffen Geschäftsschließung Ausverkauf Tina Häffner Onlinehandel
Intersport Eimüllner in Lauffen schließt weiter
Ich bin raus Challenge Schöffel Auszeichnung Fachhändler
Schöffel ehrt ambitionierte Händler weiter
POC Björn Simon Sales Team Außendienst Kolja Plegt Helme Protektoren
POC erweitert die Verkaufsmannschaft weiter
Jesper Rodig Scandic Outdoor GmbH Geschäftsführer
Rodig wird Geschäftsführer der Scandic Outdoor GmbH weiter
Intersport Österreich Rote Nasen Clownsdoctors Spenden Engagement Krankenhaus
Intersport Österreich zeigt soziales Engagement weiter