sport+mode

Sport 2000 feiert 30. Geburtstag

  • 17.02.2009
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Mit einer Feier der besonderen Art startete Sport 2000 im Rahmen der Ispo Winter 2009 in ihr 30-jähriges Firmenjubiläum.

Mit einer Feier der besonderen Art startete Sport 2000 im Rahmen der Ispo Winter 2009 in ihr 30-jähriges Firmenjubiläum.

Unter den Gästen: Die dreifache Biathlon Weltmeisterin Magdalena Neuner und der Trainer des Bundesliga-Herbstmeisters TSG 1899 Hoffenheim, Ralf Rangnick, mit Stürmerstar Chinedu Obasi.

Ein stimmungsvolles Rahmenprogramm machte den Abend zu einem tollen Erlebnis für die anwesenden Sport 2000-Partner. Unter dem Motto „Wirtschaften mit Stil‘‘ wurde zudem das Sport 2000-Engagement zugunsten des SOS-Kinderdorfes in Mombasa/Kenia vorgestellt.

Im Medienpark in Unterföhring bei München lud die Mainhausener Sport-Einkaufs- und Marketingkooperation ihre Mitglieder zu einer außergewöhnlichen Feier. Unter die knapp 300 Sporthändler mischten sich prominente Gäste aus den Bereichen Sport und Soziales.

Das 30-jährige Jubiläum der Sport 2000 steht im Zeichen des Mottos „Wirtschaften mit Stil‘‘. Dr. Wilfried Vyslozil, Geschäftsführer von SOS-Kinderdörfer weltweit, stellte den Gästen das Kinderdorf in Mombasa/Kenia vor, das von Sport 2000 im Rahmen des Jubiläums umfassend unterstützt wird.

Aufregende Side Acts, wie Feuerjonglage, Trommlereinlagen und eine afrikanische Percussionband verliehen der gelungenen Jubiläumsfeier ihren künstlerischen Rahmen. Dazu gab es passend zum Leitthema „Afrika‘‘ kulinarische Köstlichkeiten vom Kontinent.

Verwandte Themen
Decathlon Eröffnung Ulm
Decathlon demnächst in Ulm weiter
Black Diamond Showroom Salzburg
Black Diamond weitet Präsenz in Innsbruck aus weiter
Puma Showroom Breuninger
Puma widmet sich in Stuttgart der Frau weiter
Frederic Hufkens CEO Übernahme AS Adventure McTrek
AS Adventure übernimmt McTrek weiter
Schöffel Gewinnspiel "Ich bin raus"
Schöffel ehrt die Sieger der „Ich bin raus“-Challenge weiter
Sport 2000 International Falaknaz Sports Group
Sport 2000 International erstmals außerhalb Europas vertreten weiter