sport+mode

Intersport: krönender Endspurt

  • 17.01.2011
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Ein Monat der Superlative: Die Intersport-Händler haben ihre Umsätze im vergangenen Dezember um exorbitante 28 Prozent gesteigert. Das Segment Wintersport legte im Jahresvergleich gar um 50 Prozent zu. In den letzten sechs Monaten 2010 summiert sich das Erlösplus der Mitglieder der Heilbronner Verbundgruppe auf 15 Prozent.

Ein Monat der Superlative: Die Intersport-Händler haben ihre Umsätze im vergangenen Dezember um exorbitante 28 Prozent gesteigert. Das Segment Wintersport legte im Jahresvergleich gar um 50 Prozent zu. In den letzten sechs Monaten 2010 summiert sich das Erlösplus der Mitglieder der Heilbronner Verbundgruppe auf 15 Prozent.

Der extrem starke Zuwachs ist umso beeindruckender, weil die Intersportler ihre Umsätze bereits im Dezember 2008 und 2009 deutlich steigern konnten. Im Dezember 2008 legten die Erlöse um elf Prozent zu, das Plus ein Jahr später lag bei zehn Prozent. Und nun noch 28 Prozent mehr im Dezember 2010, dem traditionell volumenstärksten Monat des Jahres.

Perfekter Rahmen

Die Rahmenbedingungen für neue Umsatzrekorde waren im vergangenen Monat perfekt. Der Dezember brillierte als Wintermonat. Kälte und viel Schnee weckten die Lust der Sportler, auch in der kalten Jahreszeit draußen aktiv zu sein. Renner bei Hartware und Textilien war dementsprechend alles rund ums Ski fahren.

General Winter regiert

Egal, ob Langlauf- oder Alpinski, Skischuhe und -stöcke oder Après-Stiefel – die Artikel gingen gut. Snowboards, Rodel und Bobs gingen nicht ganz so oft über die Ladentheke, waren aber trotzdem überdurchschnittlich gefragt. Das trifft auch für Freizeit-, Outdoor- und Trekking-Schuhe zu. Auch das Textilsortiment stand völlig im Zeichen des Winters. Wärmende Handschuhe und Mützen waren der Renner, ebenso Winterjacken, Skihosen und Funktionswäsche. Gefragt waren Langlauftextilien, Rollis, Fleece sowie Wintersocken und -strümpfe.

Schuhe gehen voran

Diesmal hatte nicht das Textilsegment die Nase vorn: Schuhe verzeichneten den höchsten Erlösanstieg im Jahresvergleich. Der Zuwachs betrug 35 Prozent. Die Erlöse der Intersportler mit Textilien waren hingegen im vergangenen Monat um 27 Prozent höher als im Dezember 2009. Dicht darauf folgt schon die Hartware: Die Umsätze stiegen um beeindruckende 24 Prozent.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Active Brands Amplifi Coalition AG Bula Kari Traa Vertrieb Deutschland Österreich
Amplifi Coalition AG übernimmt Vertrieb für Bula weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter