sport+mode

Jack Wolfskin schließt Flagshipstore in München auf

  • 16.09.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Ab dem 19. September finden Konsumenten in Münchens Innenstadt auf zwei Etagen und rund 400 Quadratmetern die Produkte des Idsteiner Outdoorherstellers.

Die Hessen präsentieren in Bayerns Hauptstadt ein Storekonzept, durch das „kundenfreundliche Orientierung mit Nachhaltigkeit und einer durch atmosphärische Elemente authentischen Reflektion der Marke“ verbunden werden soll, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei der Materialauswahl und Konzeption habe die Marke außerdem darauf geachtet, einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Als Highlight bezeichnet Jack Wolfskin die Fassade des Geschäftes, die mit einem großen Landschaftsmotiv und Schaufensterfiguren über beide Etagen für Aufmerksamkeit sorgen soll.

„Der neue Flagshipstore ist aufgrund seiner 1A-Lage im Herzen der Münchener City für die Marke von ganz besonderer Bedeutung“, sagt Store-Betreiber Christian Obrist.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter