sport+mode

Intersport: Umsatztreiber Outdoor und Fußball-WM

  • 16.07.2010
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Die Verbundgruppe Intersport blickt auf ein starkes erstes Halbjahr 2010 zurück: Die Heilbronner konnten ein Wachstum von 7,7 Prozent in den ersten sechs Monaten dieses Jahres erwirtschaften.

Die Verbundgruppe Intersport blickt auf ein starkes erstes Halbjahr 2010 zurück: Die Heilbronner konnten ein Wachstum von 7,7 Prozent in den ersten sechs Monaten dieses Jahres erwirtschaften.

Die FIFA Fußball-WM 2010 und ein junges, erfolgreiches Nationalteam bescherten dem Verbund erfreuliche Kassenstände. Mit über 300.000 verkauften DFB-Trikots, über 250.000 WM-Bällen und den immensen Mengen an Fanartikeln hat nach Intersport-Angaben die gesamte Fußball-Kategorie einen Zuwachs von über 25 Prozent verbucht.

Outdoor legt 16 Prozent zu

Im Halbjahres-Rückblick brachten insbesondere Wintersport, Teamsport und Outdoor das Hauptvolumen in die Kassen, wobei Outdoor mit satten 16 Prozent Plus punktete. Hierzu verweist Vorstand Klaus Jost auf rund 40 Millionen Bundesbürger, die in ihrer Freizeit am liebsten die Natur live erleben wollen. Ob jung oder alt - interessant dabei sei, dass die Jüngeren immer stärker antreten und die Outdoor-Frau klar im Fokus stehe.

Siebter Adventure-Laden kommt

Vor einem Jahr hatte Intersport seine Prognose für das Segment Outdoor auf 560 Millionen Euro gelegt und schlussendlich 2009 mit 580 Millionen Euro abgeschlossen. Hinter dieser Zahl stehen laut Vorstand Kim Roether ein seit 25 Jahren gewachsenes Engagement und eine authentische Kompetenz bei Outdoor. In Deutschland würden rund 670 Intersport-Händler auf über 800 Flächen Outdoor-Sortimente anbieten. Dazu komme das speziell Betriebstypenkonzept Intersport Adventure mit bereits sechs Standorten, wozu ein siebter im September 2010 hinzukommen soll.

Umsatz von 2,7 Milliarden Euro angestrebt

Jost und Roether erwarten für das Jahr 2010 im Intersport-Verbund ein Outdoorvolumen von rund 630 Millionen Euro (ohne die Segmente Fahrrad, Jagen, Fischen und Segeln) – in einem ebenfalls wachsenden Gesamtmarkt von ca. 1,8 Milliarden Euro, der rund einem Drittel des europäischen Gesamtmarktes von 5,9 Milliarden Euro entsprechen soll.

Für das Jahr 2010 lautet die Intersport-Prognose: stabiles Wachstum mit einem Gesamtumsatz von rund 2,7 Milliarden Euro.

Mit der FIFA Fußball-WM der Frauen im kommenden Jahr und dem Prädikat „Official Shop“ will die Verbundgruppe an den Erfolg von 2010 anknüpfen, bevor dann in 2012 die UEFA-EM der Männer ansteht. Marken-Kooperationen, aber auch Kundenevents, wie „Alpenglühen“ (Wintersport) und „Gipfeltreffen“ (Outdoor), die europäische Kampagne „Run Free Now“ oder das Service-Thema „Schuh-Coach“ sollen Bekanntheitsgrad, Image und Marktführerschaft nachhaltig voran bringen.

Standortentwicklung, Ladenbau, Akademie

Mit über 40 Ladenbauprojekten im Jahr 2010 will die Intersport ihre Marktposition ausbauen. „Mit qualitativer Expansion und Flächenoptimierung unsere Marktstellung zu festigen und weiter auszubauen“, erklärt Thomas Römer, Bereichsleiter Mitgliederbetreuung. Dabei spielt laut Römer die Standortentwicklung mit Potenzialanalyse per Geo-Informationssystem eine entscheidende Rolle.

Dem Segment Outdoor wird laut Intersport sowohl im Ladenbau als auch mit Akademie-Angeboten volle Aufmerksamkeit geschenkt. Die Entwicklung bei den Intersport-Outdoorspezialisten und beim Betriebstyp „Adventure“ liege über Plan. „Mit einer spezialisierten Outdoor-Erfa, zehn abgestimmten Seminarangeboten aus unserer Intersport-Akademie und der vollen Integration in die Schulungs- und Informationsplattform „WOI - World of Intersport“ wird der Wichtigkeit des Segments Rechnung getragen“, betont Thomas Römer.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Active Brands Amplifi Coalition AG Bula Kari Traa Vertrieb Deutschland Österreich
Amplifi Coalition AG übernimmt Vertrieb für Bula weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter