sport+mode
Die italienische Schwimmsportmarke Arena wird im nächsten Winter eine global gültige Marktstrategie einführen (Foto: Arena)

Arena führt einheitliche Preisliste ein

Die italienische Schwimmsportmarke Arena hat für nächstes Jahr die Einführung einer einheitlichen Preisliste mit identischen Mark-ups angekündigt.

Gleichzeitig gilt ein neues Konditionenmodell für den Handel, das zum Schutz der Eingangskalkulation für deutsche und österreichische Händler beitragen soll. „Mit der neuen Marktstrategie setzt Arena den Fokus auf strategische Preispunkte im Handel. Damit wollen wir die Erhaltung unserer Wettbewerbsfähigkeit in der voranschreitenden Verschmelzung internationaler Märkte sicherstellen“, erklärt Sören Geetz, Vertriebsleiter Deutschland und Österreich bei Arena Deutschland.    

Auch am bestehenden Flächenkonzept wurde am Hauptsitz von Arena im italienischen Tolentino gefeilt. Ziel sei eine höhere Rotation und größerer Profit für den Fachhandel, teilt Arena mit. So soll das so genannte „3-P-Flächenkonzept“ (Präsentation, Profilierung und Profit) ab Winter 2015/16 für Neuerungen auf der Fläche sorgen. Eine verbesserte Warenpräsentation soll die Profilierung des Segments der sportiven Bademode am PoS stärken, wovon sowohl der Handel als auch die Marke profitiere. Wechselnde Warenbilder und Farbthemen würden für neue Impulse auf der Fläche sorgen und den Abverkauf forcieren, heißt es.

Verwandte Themen
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter