sport+mode

Der vds-Super-Cup geht in die 27. Runde

  • 16.01.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Die meisten Sportartikelfachverkäufer warten schon darauf: Ab Mitte Januar 2012 kann man sich bei Europas größten Schulungs- und Verkaufswettbewerb des Sportfachhandels, dem vds-Super-Cup, wieder kostenlos anmelden.

Jeder der sich angemeldet hat, erhält Schulungsmaterial inklusive Fragebögen von 14 Firmen aus der Sportartikelindustrie. Die besten 40 Sportartikelfachverkäufer aus der Vorrunde qualifizieren sich für die Endrunde. Der Gewinner des Finales erhält eine Siegprämie von 1.000 Euro.

Folgende Firmen sind in diesem Jahr dabei: Arena (Swimwear/-equipment), Blizzard (Ski), Deuter (Schlafsäcke), Garmin (GPS-Geräte), Holmenkol (Pflegeprodukte), Horizon (Fitnessgeräte), K2 (Inline Skates), Leki (Skistock-System), Maier Sports (Ski & Outdoor), MTS (Racket-Innovationen), Oeko-Tex (Schadstoffprüfung), Tatonka (Wander- und Alpinrucksäcke), Uvex (Sicherheit) und Wintersteiger (Servicemaschinen).

Die Anmeldebögen werden an die Sportfachhändler über den vds, Intersport und Sport 2000 sowie über die teilnehmenden vds-Super-Cup-Partner verteilt. Die Anmeldungen sind an das vds-Büro in München zu richten: Per Brief, Fax oder E-Mail (info@vds-sportfachhandel.de). Anmeldeschluss ist der 23. März 2012 – Verspätungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Weitere Informationen zum vds-Super-Cup finden Sie auf www.vds-sportfachhandel.de.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Carsten Unbehaun Haglöfs CEO Asics Peter Fabrin
Carsten Unbehaun wird Haglöfs-CEO weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter