sport+mode
Bandavej wirbt mit einer guten Balance und 100 Prozent Made in Italy (Foto: Bandavej)

Lowa vertreibt künftig Hybridwäsche

Das Lowa Textilteam hat den Deutschlandvertrieb der italienischen Funktionswäschemarke Bandavej übernommen. Das gemeinsame Engagement beginnt mit Start der Order für Herbst/Winter 2015/16.

Laut Lowa-Chef Werner Riethmann werden die Jetzendorfer nicht nur den Vertrieb verantworten, sondern auch direkten Einfluss auf die Produktentwicklung nehmen können.  

Die Marke Bandavej wurde von Filippo Tessitore gegründet, der über 20 Jahre lang für Haute Couture-Labels wie Ermendegildo Zegna, Tom Ford, Ralph Lauren tätig war. Die Wäsche wird zu 100 Prozent in Italiens Textilhochburg Biella entwickelt und produziert. Das Funktionsprinzip basiert laut Lowa auf einer patentierten, zweiflächigen Strick-Konstruktion: auf der Körperseite Polypropylen, auf der Außenseite 16,5 Microns dünnes Merinogarn, das ebenfalls in Italien gesponnen werde. Das patentierte Hybridgestrick soll eine wirksame Isolation gegenüber Kälte von außen bilden.  

Zum Start in den kommenden Winter bietet Lowa eine konzentrierte Kollektion für Damen und Herren an. Dazu zählen jeweils kurze, lange und ¾-Hosen, Kurz- und Langarmshirts mit Rundhals sowie mit Half-Zip. Dazu ein Stehkragen-Langarmshirt, ein Sleeveless-Kurzarmshirt, ein Langarm-Hoody, Tube, Mütze, Stirnband und Armlinge.  

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter