sport+mode

Sport 2000: Regiotour im Dialog

  • 14.11.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Am 14. November endete die Regiotour der Verbundgruppe Sport 2000 durch fünf Städte. Erstmals wurde die Veranstaltung in Form von Workshops abgehalten.

Am 14. November endete die Regiotour der Verbundgruppe Sport 2000 durch fünf Städte. Erstmals wurde die Veranstaltung in Form von Workshops abgehalten.

Vier Themen wurden bei den Stationen in Mainhausen, München, Neuss, Hamburg und Dresden vorgestellt und anschließend diskutiert. Die Sport 2000 als Lieferant, Flächenpartnerschaft im Handel, die Sport 2000 Ordermesse und die Kommunikation zwischen Händler und Verband – diese Punkte beschäftigten die anwesenden Mitglieder und das Sport-2000-Team um die Geschäftsführer Jens Fischer und Andreas Rudolf. Rudolf gab außerdem einen Ausblick in die Zukunft. Er stellte seine Vision von der Sport 2000 im Jahre 2012 vor.

Rudolf zog ein positives Fazit der Regiotour:

„Erstmals haben wir bewusst den Workshop-Ansatz gewählt, um mit unseren Händlern noch intensiver in den Dialog zu kommen. Denn die Herausforderungen der Zukunft können wir nur gemeinsam lösen. Deshalb ist es uns so wichtig, die Partner bei allen wichtigen Themen mit ins Boot zu holen. Das hat sehr gut funktioniert. So einen intensiven Austausch gab es schon lange nicht mehr, dabei immer extrem konstruktiv und ermutigend. Wir sind mit unglaublich vielen Anregungen im Gepäck nach Hause gefahren. So macht Weichen Stellen richtig Spaß.“

Verwandte Themen
Schöffel-Lowa Store Eröffnung Nürnberg
Schöffel-Lowa eröffnet 32. Store weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport Neueröffnung Flagshipstore Berlin Alexa
Intersport startet mit neuem Storekonzept in Berlin weiter
Intersport Klose Velbert Umzug StadtGalerie
Intersport Klose zieht um weiter
vds-Super-Cup Gewinner Sport Ruscher
vds-Super-Cup: Die Gewinner stehen fest weiter
Vista Outdoor Außendienst Johann Schilling Bollé Cébé
Bollé und Cébé mit neuer Handelsagentur für Bayern weiter