sport+mode
Merinospezialist Super.natural will sich dem Endkunden näherbringen und unterstützt den Fachhandel

Super.natural startet Shopoffensive

Zum Start der Herbst-/Wintersaison bietet die Schweizer Sportfashionmarke Super.natural neue Module für den Einzelhandel an. Sie sollen die Marke am Point of Sale erlebbar machen und optimale Voraussetzung für eine gute Beratung schaffen.

Super.natural will damit die Bedeutung unterstreichen, „die insbesondere der stationäre Fachhandel für uns hat.“ Bei Intersport Saemann in Heilbronn hat die Marke das Konzept bereits umgesetzt. Im Fokus stehen führenden Intersport-Händler, „mit denen man die Zusammenarbeit intensivieren und die Sichtbarkeit der Marke erhöhen möchte“, heißt es von Super.natural. Bis Ende des Jahres werden die neuen Shopmodule europaweit in mehr als zehn Stores zum Einsatz kommen.

Des Weiteren planen die Schweizer verkaufsfördernde Maßnahmen wie zum Beispiel Yoga- und Fitnessevents für Endkunden, die das Engagement von Super.natural in Richtung Einzelhandel zusätzlich unterstreichen sollen.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter