sport+mode

Intersport: Sommerlicher August beflügelt Lauf- und Badesegment

  • 14.09.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Spät kam der Sommer, doch dann mit Macht: Der August zeigte sich von seiner hochsommerlichen Seite. Davon profitierten die Umsätze der Intersportler mit den Sortimenten Bade, Fußball und Running. Insgesamt erwirtschafteten die Mitglieder der Heilbronner Verbundgruppe im vergangenen Monat ein Prozent höhere Umsätze als im August 2011.

Der August 2011 hatte den Händlern noch ein Erlösplus von drei Prozent beschert. Damals freute sich der Handel über Wechselwetter, die Temperaturen schwankten zwischen kühl und warm. Deswegen waren die Erlöse mit Outdoortextilien im August 2011 auch merklich höher als im heißen August 2012. Die Saison Frühjahr/Sommer 2012 (März bis August) endete bei den Intersportlern mit einem leichten Zuwachs von einem Prozent. Die Vorjahressaison war noch pari ausgefallen.

Laufschuhe und Badebekleidung vorn

Running, immer wieder Running: Auch im vergangenen Monat sorgten die Laufsportler für attraktive Erlöse bei den Sportfachhändlern. Laufschuhe waren der Renner des Monats August bei den Sortimenten Hartware und Sportschuhe. Laufbekleidung war im Textilsegment ebenfalls eine positive Erscheinung. Renner des Monats waren hier Badeshorts und Bikinis, dem hochsommerlichen Wetter geschuldet. Badeanzüge und -schuhe, Schwimmbrillen sowie Beachvolleybälle verkauften sich ebenfalls überdurchschnittlich gut.

Outdoorjacken leiden

Trekkingsandalen profitierten ebenfalls von den heißen Temperaturen. Tischtennisschläger spülten auch attraktive Erlöse in die Kassen der Intersportler. Rucksäcke und Taschen sowie Kinderschuhe standen ebenfalls im Fokus der Kunden. Auch an wenig spektakulären Artikeln hatten die Händler Freude: Die Klassiker T-Shirts und kurze Sporthosen sorgten für Umsätze. Opfer des Bilderbuchwetters waren Outdoorjacken, die bei Temperaturen über 30 Grad kaum Käufer fanden.

Hartware an der Spitze

Bei den Sortimenten konnte im August Hartware mit einem Plus von fünf Prozent das oberste Treppchen erklimmen. Sportschuhe belegten mit einem Plus von drei Prozent Rang 2, einzig Textilien mussten ein Minus verkraften, das bei zwei Prozent lag.

Verwandte Themen
OutDoor 2018 EOG Update Vision 2020
EOG spricht über die Zukunft der OutDoor weiter
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter