sport+mode

Intersport: Winter lässt Umsätze explodieren

  • 13.12.2010
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Der Wettergott hatte ein Einsehen: Ein massiver Wintereinbruch um den 20. November hat bei den Intersportlern für extrem erfreuliche Geschäfte gesorgt. Im Jahresvergleich liegen die Umsätze des Novembers um sage und schreibe 23 Prozent über dem Vorjahr.

Der Wettergott hatte ein Einsehen: Ein massiver Wintereinbruch um den 20. November hat bei den Intersportlern für extrem erfreuliche Geschäfte gesorgt. Im Jahresvergleich liegen die Umsätze des Novembers um sage und schreibe 23 Prozent über dem Vorjahr.

Der Wetterumschwung kam wie bestellt. Begann der November fast frühlingshaft, schlug um den 20. die Lage um – der Winter zeigte sich mit Macht. Die Impulse für den Verkauf waren sofort spürbar, besonders erfreulich hierbei die stärkere Nachfrage nach Hartware.

Langlauf rennt

Dabei erwies sich, dass eine alte Regel immer noch gilt: Liegt Schnee bis ins Flachland, steigt die Lust auf Langlauf sprunghaft an. Langlaufski und -schuhe zählten im November zu den Rennern bei Hartware und Schuhen. Ebenfalls sehr gefragt waren Rodel und Bobs sowie Après-Stiefel. Positiv, wenn auch nicht ganz so stark, fielen die Erlöse mit Alpinski, Skischuhen und -stöcken sowie Snowboards aus. Wintersport dominierte den November zweifellos, trotzdem spielten bekannte Wachstumsthemen weiter eine erfreuliche Rolle. Schuhe für Outdoor, Trekking und Fitness stießen auch im November weiter auf großes Interesse.

Sondersituation bei Skihelmen

Ein Sondereffekt bei Hartware war im vergangenen Monat zu verzeichnen: Skihelme waren im Vergleich zum Bestwert im Vorjahresmonat deutlich im Minus. Allerdings relativiert sich der Rückgang. Die Erlöse der Intersportler mit Skihelmen im November 2010 waren um 38 Prozent höher als im November 2008.

Textilien im Griff des Winters

Das Wetter dominierte auch die Nachfrage nach Textilien. Mützen, Handschuhe, Winterjacken, Kinder-Skihosen und -jacken rangierten an der Spitze der Beliebheitsskala. Starkes Interesse zeigten die Kunden auch an Wanderjacken für Erwachsene, Funktionswäsche, Stirnbänder, Socken, Skihosen und Langlauftextilien.

Textil vor Schuhen und Hartware

Ein bekanntes Bild bietet die Rangliste der Sortimente. Textilen weisen mit einem Plus von beeindruckenden 31 Prozent den höchsten Zuwachs im November auf. Schuhe verbuchten immer noch ein sattes Wachstum von 22 Prozent, Hartware legte um neun Prozent zu.

Verwandte Themen
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter
Mike Simko, Creora, Hyosung, Elastan, Textil, Global Marketingdirektor
Neuer Marketingdirektor bei Hyosung weiter
Primaloft, Social Media, Michi Wohlleben, Tent Talk
Primaloft startet Social Media-Kampagne weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter